Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spenden für "Miteinander im Kiez" - Interkulturelles Kochbuch & Lange Tafel

"Miteinander im Kiez" ist ein Patenschaftsprojekt zwischen alten und neuen Nachbar_innen in Berlin Tegel-Süd. Wir wollen neuen Bewohner_innen das Ankommen in ihrer neuen Umgebung erleichtern und setzen auf direkte Patenschaften im Kiez.

A. Reglin von Humanistischer Verband, LV Berlin-Brandenburg KdöRNachricht schreiben

"Miteinander im Kiez" ist ein Patenschaftsprojekt zwischen alten und neuen Bewohner_innen in Berlin. Wir wollen Menschen das Ankommen in ihrer neuen Umgebung erleichtern und setzen auf direkte Patenschaften im Kiez.

Wachsende Anonymität und Gleichgültigkeit, eine hohe Anzahl von Menschen mit Migrationshintergrund, die Errichtung einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete im Wohnumfeld und einiges mehr, führen zu Problemen, Vorurteilen und Isolation. Wir lassen Vorurteile nicht zu und schaffen einen realen Platz für interkulturelle Begegnungen.

 Wir wollen insbesondere neuen Nachbar_innen das Ankommen in ihrer neuen Umgebung erleichtern und setzen auf Kontaktvermittlung mit langjährigen Anwohner_innen vor Ort. Als zentrales Miteinander veranstalten wir monatliche Kochevents. Hier bringen sowohl Mieter_innen aus dem Quartier als auch Bewohner_innen der Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen Interessierten ihre ursprüngliche Heimat durch typische Gerichte näher. In offener Runde schwingen in der Kiezstube zwischen 20 bis 45 Menschen aus allen Ländern der Welt die Kochlöffel und bereiten gemeinschaftlich köstliche Speisen zu. Raum für echte Geschichten entsteht und Berichte aus alter und neuer Heimat entfalten eine offene Atmosphäre und Dialog. So kamen in der Vergangenheit etwa Köstlichkeiten aus Kenia, Syrien, Iran, Guinea, Frankreich oder der Türkei auf den Tisch.

Die Gerichte aus den vielen Kulturkreisen der Welt und die persönlichen Geschichten, die sich um die Menschen ranken, möchten wir in einem interkulturellen Kochbuch sichtbar machen.

Fotos der Gerichte und Portraits der Köche dokumentieren das kulinarische Nachbarschaftsprojekt. Als Höhepunkt lädt die monatliche „Lange Tafel der Nachbarschaft“ auf dem zentralen Platz im Wohngebiet zum gemeinsamen Genießen ein.

Für die Realisierung von Übersetzungen, Layout und Druck sowie die Durchführung der Kochevents ist jede Spende willkommen!

Unser Projekt richtet sich an alle Menschen - völlig unabhängig von Nationalität, ethnischer Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Weltanschauung. 15 ehrenamtliche Personen engagieren sich beständig und weitere gelegentlich für die Realisierung dieses Projektes in Tegel-Süd.

"Miteinander im Kiez" ist ein gemeinsames Projekt des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg KdöR und der Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin.

Koordinatorin:
Katja Labidi
k.labidi@hvd-bb.de
0152 07236385

Spendenkonto:
Humanistischer Verband Berlin-Brandenburg KdöR
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE48 1002 0500 0003 136467 
BIC:  BFSWDE33BER 
Verwendungszweck: P243 Betterplace