Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 25

Unterstütze ein soziales Projekt für Waisenkinder in Costa Rica!

Ich bin Clarissa und ab August 2018 werde ich für ein Jahr einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Costa Rica absolvieren. Dort unterstütze ich das Waisenhaus/ Kinderheim "Hogar de Vida"

Clarissa R. von VISIONEERS e.V.Nachricht schreiben

 
Mein Name ist Clarissa und ich bin 26 Jahre alt. Ab August 2018 werde ich für ein Jahr einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Atenas, Costa Rica absolvieren. Ich habe so die einzigartige Gelegenheit, mich vor Ort sozial zu engagieren und mich darüber hinaus für den internationalen Austausch, sowie die Vermittlung von Weltoffenheit, Toleranz und Interkulturalität in unserer Welt einzusetzen. 

Obwohl Costa Rica im regionalen Vergleich überdurchschnittlich entwickelt ist, stellt die steigende Armut ein ernstzunehmendes Problem dar. Rund 21,7 % (2014) der Bevölkerung gilt als arm, vor allem die Bewohner der ländlichen Regionen sind extremer Armut ausgesetzt und vom sozialen Leben ausgeschlossen. Darunter leiden besonders die Kinder.  Dank dem gemeinnützen Verein „Visioneers e.V.“, der mich an die Organisation Hogar de Vida vermittelte, habe ich nun die Gelegenheit, mich entwicklungspolitisch zu engagieren und diese wunderbare Organisation zu unterstützen.  Jene hat es sich zur Aufgabe gemacht verwaiste und ausgesetzte/ verlassene Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren aufzunehmen. Hogar de Vida ist größtenteils vergleichbar mit einem deutschen Kinderheim. So leben dort auch Kinder, die ihren Familien vom costaricanischen Jugendamt weggenommen wurden. In den meisten Fällen wegen Vernachlässigung, Drogenabhängigkeit der Eltern oder Missbrauchs. Hogar de Vida hat die  Vision eine sichere Alternative für die costaricanische Gesellschaft  im Prozess der Restauration zu sein. Die Mission ist es den Kindern ein sicheres zu Hause zu geben und eine Brücke in ein neues Leben (in einer Adoptionsfamilie) sein. 

Mein Einsatz erfolgt über das weltwärts- Programm und wird zu 75% vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert. Es bleiben somit 3000 Euro, die für Transport – und Unterkunftskosten genutzt werden, aber auch direkt an das Projekt vor Ort gehen (z.B. für die Ausstattung der Räume und die Beschaffung von Lernmaterialien). Geld für teures Fachpersonal ist nicht vorhanden, sodass die Organisation auf internationale Freiwillige angewiesen ist. 
Wenn du noch mehr über die Organisation erfahren möchtest, besuche ihre Homepage: https://www.facebook.com/pg/HogardeVidaCR/about/?ref=page_internal

Auch kleine Beträge helfen enorm weiter. Solltest du Fragen haben, kannst du mich gerne jederzeit kontaktieren. Gerne halte ich dich mit Bildern, einer Postkarte oder Briefen über meinen Einsatz auf dem Laufenden. Ich bedanke mich von ganzem Herzen für Deine Unterstützung. 

Hilf uns unser Ziel von einer gerechteren Welt zu erreichen – Spende jetzt! 

Let’s make this world a better place !


Deine Clarissa