Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstütze Suppenküchen im umkämpften Gebiet der Ostukraine

Im umkämpften Gebiet der Ukraine herrscht noch immer große Not. Wir unterstützen neun Suppenküchen, in denen Kinder, Senioren, Obdachlose und andere notleidende Menschen regelmäßig eine kostenlose warme Mahlzeit bekommen.

S. Schade von Hoffnungsträger Ost e.V.Nachricht schreiben

Die Menschen, die im umkämpften Gebiet der Ukraine leben, müssen sehr große Not leiden. Durch den Krieg ist die gesamte Infrastruktur zusammengebrochen und viele Häuser wurden zerstört. Es gibt keine Arbeit mehr und nur wenige haben die Möglichkeit, sich durch landwirtschaftlichen Anbau selbst zu versorgen. 
Auch wenn die Medien mittlerweile kaum noch über den Konflikt und die Umstände in der Ukraine berichten, ist die Not der dort lebenden Menschen keinesfalls kleiner geworden.

 Wir sehen unsere Aufgabe darin, die Menschen mit warmen Mahlzeiten zu unterstützen.
Wir wollen ihnen praktisch helfen und ihnen wieder Hoffnung in dieser schweren Zeit geben.
Für alle, die es möchten, gibt es kurze Gottesdienste vor dem Essen, sowie seelsorgerliche Angebote durch einheimische Mitarbeiter.
 
Wir unterstützen zurzeit neun Suppenküchen, in denen Kinder, Senioren, Obdachlose und andere notleidende Menschen regelmäßig warme Mahlzeiten bekommen. 
Drei der Suppenküchen befinden sich im besetzten Gebiet: in den Städten Donezk, Makeevka und Brjanka. Die anderen sechs Suppenküchen liegen im ukrainisch kontrollierten Gebiet.
 
Die freiwilligen Helfer in den Suppenküchen müssen oft unter sehr primitiven Umständen arbeiten, da ihnen das Nötigste fehlt. Deshalb soll jede der Suppenküchen mit guten Kochtöpfen in verschiedenen Größen ausgestattet werden. Eine Erstausstattung kostet pro Küche 650,- €. 
Damit möchten wir den freiwilligen Helfern das Kochen erleichtern und sie in ihrem Dienst ermutigen.