Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hilf mir helfen- mein Freiwilligendienst in Japan

Konichiwa! Ich heiße Rieke und als zukünftige Freiwillige werde ich ab August 2018 einen internationalen Freiwilligendienst in Japan beginnen. Meine Einsatzstelle, das Asian Rural Institute, konzentriert sich auf nachhaltige Landwirtschaft...

R. Weber von Sozialer Friedensdienst Kassel e.V.Nachricht schreiben

Konichiwa! Hallo alle zusammen und Willkommen!

Mein Name ist Rieke, ich bin 19 Jahre alt und habe nach meinem Schulabschluss die Chance ergriffen, einen Freiwilligendienst mit dem Programm des 'Internationalen Jugendfreiwilligendienstes' (IJFD) in Japan zu starten.
Meine Einsatzstelle, der Campus des Asian Rural Institutes (ARI), liegt etwa 170km nördlich von Tokyo in dem ländlichen Städtchen Nasushiobara. Das Ziel des Programms besteht darin, lokale Führungskräfte (in erster Linie aus Asien, Afrika und dem Pazifik) einzuladen und auszubilden, um sich über nachhaltige Anbaumethoden zur Ernährungssicherung für die Bevölkerung auszutauschen. Das Training konzentriert sich dabei auf nachhaltige Landwirtschaft durch Techniken des ökologischen Landbaus.
Im Mittelpunkt des Programms steht das Konzept des 'Foodlife' - ein Begriff, der dazu dient, die Abhängigkeit zwischen dem Leben und der Nahrung zu erkennen und zu schätzen.
Gemeinsam werden wir wachsen, denn das Projekt lebt nicht nur von der gemeinsamen Arbeit, sondern auch dem kulturellen Austausch, Gesprächen, Gelächter und mehr!
Für dieses Projekt, das ich durch Beteiligung an Gemeinschaftsarbeiten, Feld- und Gartenarbeit und Büroarbeit unterstützen werde, habe ich mich aus vielen Gründen entschieden, nicht zuletzt um lokal etwas tun und mich selbst weiterentwickeln zu können!

Freiwilligendienste wie dieser werden teilweise staatlich unterstützt. Ein Teil bleibt dennoch bei der Entsendeorganisation, in diesem Fall dem Sfd hängen...
Um auch Jugendlichen in nachfolgenden Generationen einen Freiwilligendienst möglich machen zu können, benötigen wir deine Spende.

Mit deiner Hilfe kann dieser und zukünftige Freiwilligendienste ermöglicht werden, jeder Beitrag zählt!
ありがとう(Danke) an alle Spender!

Bei Fragen und Anmerkungen: Kontaktiert mich gerne über rieke-japan@web.de