Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Wir bauen das neue Centro Comunal für Alto Perú

Fill 100x100 bp1528544658 180708 logo ey

In Alto Perú, einem informellen Stadtviertel der peruanischen Haupstadt Lima, bauen wir zusammen mit den Bewohnern ein neues Gemeinschaftshaus. Werden Sie ein Teil unseres Projektes und helfen Sie uns bei der Realisierung.

E. Yarritu von Universität Stuttgart, IRGENachricht schreiben

In Alto Perú, einem informellen Stadtviertel in Lima, Peru, bauen wir zusammen mit dessen Bewohnern ein Gemeinschaftshaus. Es entsteht ein Ort, der dringend benötigte öffentliche Einrichtungen und einen zentralen Treffpunkt für die gesamte Nachbarschaft bietet. Das neue Gebäude belebt die Umgebung und bietet den Kindern des Viertels einen sicheren Ort zum Lernen und Spielen. Als angehende Architektinnen und Architekten sehen wir in dem Projekt die Möglichkeit, bereits im Studium unserer gesellschaftlichen Aufgabe gerecht zu werden. 

Durch den konstanten Austausch mit Kooperationspartnern vor Ort wird das Bauprojekt behutsam in die bestehenden sozialen und urbanen Strukturen integriert. Die intensive Auseinandersetzung mit regional verfügbaren Ressourcen und den Qualitäten der lokalen Bauweise führen zu neuen, nachhaltigen architektonischen Ansätzen. Daneben stärkt das Projekt durch den begleitenden partizipativen Prozess die Gemeinschaft des Viertels.
Ziel ist es ein bedarfsgerechtes Gebäude für die Bedürfnisse der Bewohner vor Ort zu entwickeln. Im Mai 2018 haben wir in einem Workshop vor Ort gemeinsam mit der Nachbarschaft das Nutzungs- und Planungskonzept erarbeitet: Es entsteht ein Gebäude für Alle, das neben einer Gemeinschaftsküche mit öffentlichem Speisesaal auch Raum für eine Kindertagesstätte und Lernmöglichkeiten bietet. Das Gebäude gibt dem Ort Identität und belebt mit seinem Nutzungskonzept den Park, an dem es sich befindet. Im Spätsommer 2018 wird das Projekt zusammen mit der Nachbarschaft realisiert. Deren Mitarbeit und Erfahrung im Selbstbau sind essentiell für das Gelingen des Projektes.

Team

Wir sind elf Studierende der Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart, die das Projekt im Rahmen einer akademischen Entwurfsarbeit erarbeiten. Besonders für das Projekt ist neben der sozialen Komponente die interkulturelle Zusammenarbeit mit peruanischen Studierenden, IntuyLab und Alto Peru.

Kooperationspartner

Wir arbeiten mit dem deutsch-peruanischen Architekten-kollektiv IntuyLab und der NGO Alto Peru zusammen. Beide sind schon seit einigen Jahren vor Ort tätig und haben zum Ziel, die Lebensbedingungen im Viertel zu verbessern. Sie bieten Sportkurse für Kinder und Jugendliche an und helfen, den öffentlichen Raum zu gestalten. Dies geschieht in direkter Zusammenarbeit und Austausch mit der Nachbarschaft.

Wie werden Sie Teil des Projektes?

Zum Teil des Projektes werden Sie, indem Sie uns mit finanziellen Mitteln oder auch mit Baumaterialien oder Ähnlichem unterstützen. Ein Teil davon wird durch Onlinespenden finanziert. Die Projektentwicklung können Sie auf unseren sozialen Netzwerken verfolgen.
Helfen Sie bei der Realisierung des Projektes mit und werden Sie ein Teil davon! 
Instagram: @cc_altoperu

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten