Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hilfe für Überlebende der NS-Verfolgung – Gemeinsam gegen das Vergessen

Köln, Deutschland

Hilfe für Überlebende der NS-Verfolgung – Gemeinsam gegen das Vergessen

Fill 100x100 bp1527416042 portraet webseite final quad

Das Kölner Erzähl- und Begegnungscafé des Bundesverbands Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V. benötigt eine Summe von 9.000 €, damit NS-Überlebende weiterhin einen Ort zum gemeinsamen Austausch haben.

Meike W. von Bundesverband für NS-Verfolgte e.V.Nachricht schreiben

Das Erzähl- und Begegnungscafé für NS-Verfolgte
Alle zwei Wochen bietet das Begegnungscafé den Überlebenden der nationalsozialistischen Verfolgung die Möglichkeit, an einem geschützten Ort zusammen zu kommen und über das zu reden, was ihnen geschehen ist oder was sie gerade beschäftigt. Mehrmals im Jahr öffnet sich das Café und wird zu einem Ort für lebendigen Geschichtsunterricht. Dann berichtet eine/r der Überlebenden vor jungen Menschen von seinem/ihrem Verfolgungsschicksal.

Die meisten Überlebenden der NS-Verfolgung sind schwer traumatisiert und inzwischen hochbetagt. Um ihnen auch weiterhin einen Austausch untereinander und mit den jungen Cafégästen zu ermöglichen, bietet der Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V. einen Fahrdienst zu den Erzähl- und Begegnungscafés an. Jährlich fallen durch das Projekt allein 9.000 € Fahrtkosten an, die der gemeinnützige Verein nicht alleine aufbringen kann. Um zu gewährleisten, dass die Überlebenden der NS-Terrorherrschaft weiterhin zusammen kommen können, seid nun ihr gefragt. Jede Spende zählt!

100% der Spenden kommen den Opfern des Nationalsozialismus zugute.

Der Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V.
Der Verein vertritt als einziger in der Bundesrepublik die Interessen aller NS-Verfolgten und ihrer Nachkommen. Dazu zählen neben den jüdischen Überlebenden u.a. Sinti und Roma, Homosexuelle, politisch Verfolgte, ZwangsarbeiterInnen und Opfer der Militärjustiz. Rund 70.000 NS-Überlebende leben zurzeit in Deutschland.

Der Bundesverband berät die Betroffenen in Entschädigungsfragen und verbessert mit sozialen Projekten die Lebenssituation der meist hochbetagten Überlebenden. Wissend, dass die letzten Generationen kommen, die Überlebende noch persönlich treffen können, unterstützt der Verein den Austausch zwischen jungen Menschen und ZeitzeugInnen. Ziel ist es, erfahrenes Leid nicht vergessen zu lassen und eine Brücke zwischen den Generationen und Kulturen zu bauen. 2017 gewann der Bundesverband für seine Erzähl- und Begegnungscafés die Auszeichnung “Aktiv für Demokratie und Toleranz”.

Wenn ihr das Erzählcafé besuchen und dort die NS-Überlebenden kennen lernen möchtet, meldet euch gerne bei:
Vanessa Rex
Email: rex@nsberatung.de
Tel: 0221 17 92 94 0

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140