Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Internationale Initiative für den Frieden- Mexiko mit dem Welthaus!

Fill 100x100 default

Unterstützer gesucht für ein Freiwilligenjahr in Mexiko bei der Menschenrechtsorganisation SIPAZ, deren Ziel die Verbesserung der Menschenrechtslage in Chiapas ist.

S. Olfermann von Welthaus Bielefeld e.V.Nachricht schreiben

Jährlich fahren deutschlandweit mit dem weltwärts-Programm der Bundesregierung  tausende junge Leute in eine Vielzahl von Ländern der Welt, um in verschiedensten regional und international aktiven Projekten zu arbeiten.
Ich möchte im Rahmen dieses Programms für ein Jahr mit dem Welthaus Bielefeld e.V. nach Mexiko gehen. Dort werde ich als Freiwillige bei SIPAZ arbeiten, einer von der Regierung unabhängigen Menschenrechtsorganisation. Ziel der Friedensinitiative ist in erster Linie die Dokumentation und Prävention von Gewaltverbrechen im Bundesstaat Chiapas. Weitere Arbeitsfelder sind die konkrete Begleitung von spezifischen Projekten und Freiwilligen sowie internationale Bildung durch mehrsprachige Newsletter und eine Internetseite.
Die Finanzierung des Programms wird zu 75% vom BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) übernommen. Die restlichen 25% sollen von den Entsendeorganisationen übernommen werden. Pro Freiwilligem sind etwa 10.000 Euro einzukalkulieren. Das bedeutet Kosten in Höhe von 250.000 Euro für das Welthaus.  Da es sich dabei um einen von Spenden finanzierten und nicht auf Profit ausgelegten Verein handelt, sind diese Kosten für die rund 100 entsendeten Freiwilligen praktisch nicht tragbar. Wir Freiwilligen werden daher ermutigt, Spenden für unser Freiwilligenjahr zu sammeln.


An dieser Stelle bitte ich Sie, mich, das Welthaus und damit auch die Partnerorganisationen weltweit zu unterstützen! Programme wie weltwärts sind in Zukunft nur möglich mithilfe von Unterstützung und Engagement aus allen Richtungen.

Weitere Fragen beantworte ich selbstverständlich sehr gerne. Außerdem erhalten Fördrer einen Vierteljährlichen Bericht und damit direkte Einblicke in meine Umgebung und meine Arbeit. Für Interessierte verlinke ich außerdem das Welthaus und SIPAZ.

https://www.welthaus.de/

http://www.sipaz.org/?lang=de


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten