Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Qualitätsmanagement in Jugendprojekten

Fill 100x100 original portraits tschaikowskistr jan

Für ein internationalen Workshop, der im April stattfinden wird, braucht wir eine Haftpflichtversicherung.

J. König von Stiftung Elemente der BegeisterungNachricht schreiben

Die Stiftung "Elemente der Begeisterung" plant für den 14.-19. April ein Workshop für rund 20 Teilnehmer zum Thema "Qualität in internationalen Jugendprojekten", mit Schwerpunkt auf den deutsch-französischen Bereich.
Wo taucht der abstrakte Begriff Qualität in unserem Alltag auf und was verstehen wir eigentlich darunter, wenn wir von Qualität (z. B. beim Essen, bei Kleidung) sprechen? Wie lässt sich dieser Qualitätsbegriff auf interkulturelle Jugendbegegnungen übertragen? Ziel dieses Workshops ist es, diese und andere Fragen zu diskutieren um die Teilnehmer für die Herausforderungen internationaler Jugendprojekte zu sensibilisieren. Es werden ausgehend von den bisherigen Praxiserfahrungen der Teilnehmer verschiedene Qualitätskriterien erarbeitet, darunter u.a. Kommunikation, Motivation, Teambuilding oder Kreativität.
Dr. Gerhard Huhn, der »Flow-Experte« wird das Thema Motivation aus ungewöhnlicher Perspektive beleuchten, da dieser Aspekt eine wichtige Rolle für die Qualitätssicherung bzw. -steigerung spielt.
Als Praxisbeispiel für gute Qualität in Jugendprojekten ist eine geführte Wanderung unter Anleitung des bekannten Bergsteigers Bernd Arnold durch wilde Schluchten und Höhen des Naturschutzgebietes Sächsische Schweiz integrierter Teil des Programms.
Als Stiftung versuchen wir nicht nur theoretisch zu schulen, sondern das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Dabei greifen wir auch so ungewöhnliche, wie auch riskante Methoden auf, wie z.B. die Wanderung. Leider haben wir die so wichtige Frage des Versicherungsschutz dabei vernachlässigt und sind nicht haftpflichtversichert. Mit einer Haftversicherung von Deutsches Ehrenamt e.V. sind wir für 513€ p.a. während unserer Stiftungsarbeit und bei Veranstaltungen, wie unsere Teilnehmer dann auch, gegen die Gefahren des Alltags versichert. Wir möchten Sie/Euch dazu aufrufen zu spenden, damit wir unsere Arbeit ohne Risiko fortsetzen können.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten