Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstützt unseren Kampf für Familiennachzug!

Berlin, Deutschland

Unterstützt unseren Kampf für Familiennachzug!

Fill 100x100 do lindenberg

In der Initiative 'Familienleben für Alle!' engagieren sich Menschen mit und ohne Fluchthintergrund für den Familiennachzug von subsidiär Geschützten, weil sie davon überzeugt sind, dass Grundrechte für Alle gelten sollten.

D. Lindenberg von Initiative Zusammen Leben e.V.Nachricht schreiben

Die Bundesregierung bereitet ein neues Gesetz vor, das Kriterien festlegen soll, nach denen aus rund 60 000 Familienangehörigen von subsidiär geschützten Geflüchteten die 12 000 pro Jahr ausgewählt werden, die als „humanitäre Fälle“ einreisen dürfen.

 Wie kann es dafür faire Kriterien geben?
Die Familien von subsidiär geschützten Geflüchteten leben in Kriegsgebieten oder unter menschenunwürdigen Bedingungen in Übergangslagern oder auf der Straße. Ob in Syrien, im Libanon, in der Türkei oder in Jordanien – ein normales Leben ist nirgendwo für sie möglich.
Wer von ihnen soll kein „Humanitärer Fall“ sein?
Dieses Gesetz soll uns spalten,  indem es Visaverfahren zu einem Wettbewerb macht und die Betroffenen in direkte Konkurrenz zueinander bringt. Das lassen wir nicht zu. Wir werden gemeinsam kämpfen, bis alle unsere Familien hier sind.
Grundrechte dürfen nicht von Quoten abhängen!
 
Zusammen protestieren wir am 15.05.2018, dem internationalen Tag der Familien, in Berlin dagegen. Ihr seid alle herzlich eingeladen, uns zu unterstützen!

15.05.2018, 16:30
Weiße Kreuze (neben dem Bundestag)
Friedrich-Ebert-Platz 2, 10117 Berlin 



Initiative ‚Familienleben für Alle!‘ Berlin/Brandenburg

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten