Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Lacrima - Hilfe für trauernde Kinder

Fill 100x100 bp1492687249 portraitfoto katrin schmidt

Die Lacrima-Trauerzentren bieten Kindern einen geschützten Ort, an dem sie den Verlust von Angehörigen auf ihre Weise verarbeiten können.

K. Schmidt von Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.Nachricht schreiben

Stellen Sie sich vor: Ein Kind verliert einen Elternteil, einen Bruder oder eine Schwester durch Tod. Mit wem können diese Kinder sprechen? Mit wem ihre Trauer durchleben?
Ihre Freunde ziehen sich oft lieber zurück, da sie nicht wissen, was sie sagen oder tun sollen. Es ist auch schwierig mit dem überlebenden Elternteil zu sprechen, weil dieser mit seiner eigenen Trauer beschäftigt ist. Wie sollen Kinder mit einem solchen Verlust umgehen? Hier ist kompetente Hilfe gefragt, denn Kinder trauern anders als Erwachsene.
Die Johanniter bieten deshalb bundesweit Lacrima-Trauerzentren für Kinder an. In regelmäßig stattfindenden Gruppenstunden lernen die Kinder, den Verlust vor Schicksalsgenossen auszusprechen. Da Trauer Anteilnahme und beruhigende Rituale braucht, ist der Ablauf der Gruppenstunden genau festgelegt. So beginnt beispielsweise jedes Treffen mit einem Kerzenritual. Darüber hinaus können die Kinder speziellen Reit-, Kunst- oder Schreibangebote wahrnehmen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten