Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Eine Schule für Zimbabwe, Afrika

Fill 100x100 bp1525080733 20170806 171503

Unser Projekt will Kindern in Zimbabwe durch Bildung den ersten Schritt in eine chancenreiche, hoffnungsvollere und glückliche Zukunft eröffnen. Werden Sie durch eine Spende Teil des Teams! Helfen Sie uns unsere Schule weiter zu bauen.

M. Nickel von Rufaro e.V.Nachricht schreiben

Unser Projekt steht unter dem Verein Rufaro e.V., der bereits eine Schule in Zimbabwe erbaut hat. Nun möchten wir in einer weiteren Region helfen!
"Rufaro" heißt auf der Sprache Shona, die 80% der Zimbabwer sprechen, "Glück". Ein Wort, das den Wunsch hinter unserem Projekt beschreibt: Wir wollen den Kindern den ersten Schritt in eine chancenreichere und hoffnungsvolle Zukunft eröffnen. Wir wollen ihnen die Bildung geben, die sie brauchen, um Chancen in ihrem Leben erkennen und ergreifen zu können.

Die Projektregion liegt, von öffentl. Straßen abgelegen, ca 30 km von Guruve, einer Kreisstadt im Norden des Landes entfernt. Es gibt in den Dörfern weder fließendes Wasser noch Strom. Die Region ist von Landwirtschaft geprägt. Starke Dürren in den letzten Jahren haben die Überlebensgrundlage vieler Familien zerstört. Die Armut in dem bereits seit Jahren wirtschaftlich sowie politisch instabilen Landes ist noch weiter gestiegen.

Um dem Problem der Armut begegnen zu können, ist eine gute Grundschulbildung wichtig. Doch in den 4 Dörfern der Projektregion gibt es keine Schulen, welche die Kinder besuchen können. Aus diesem Grund braucht es eine Schule, die für die Kinder aus den Dörfern gut erreichbar ist!

Wir haben ein geeignetes Gebäude gefunden, dass vor 20 Jahren von den Dorfbewohnern selbst als Krippe errichtet wurde, jedoch wegen unzureichender finanz. Mittel der Eltern Erzieher zu bezahlen seit Jahren leer stand. Im November 2017 haben wir mit den Reparaturen an dem Gebäude und dem Erbau von Toiletten begonnen. Wir haben die kaputten Fensterscheiben und Türen des Gebäudes ersetzt und Schulbänke, Tische, Tafeln und Schreibhefte angeschafft. Im Januar 2018 konnten wir die ersten Vorschulkinder einschulen! Nun besuchen 71 Kinder unsere Schule!

Die Vorschullehrer werden von den Eltern bezahlt. Ab Klasse 1 werden die Lehrer von der Regierung bezahlt. Die Schule wurde zunächst als Infantschool für Vorschulkinder und Schüler der 1. und 2. Klasse eröffnet. Für die Einschulung der 1. Klasse zum 1.1.2019 müssen wir auf dem Schulgelände ein Lehrerhaus errichten. Außerdem brauchen wir Schulbänke und Tische für ca. 60 neue Schüler sowie Tafeln. Die Ziegel für die Baumaßnahmen werden die Dorfbewohner selbst herstellen. Für alles weitere benötigen wir Spenden.
Durch unseren persönlichen Kontakt und Reisen nach Zimbabwe können wir sicherstellen, dass jeder Euro ankommt und sinnvoll in das Projekt fließt. Ein Freund aus Zimbabwe leitet das Projekt vor Ort. Es ist eine Arbeit, die auch uns selbst mit Glück erfüllt!
 
Sie möchten an unser Vereinskonto spenden? Nord- Ostsee Sparkasse; Rufaro e.V.  IBAN:DE28 2175 0000 0164 0983 03; BIC:NOLADE21NOS; Stichwort:TATENDA 

Werden Sie durch Ihre Spende Teil des Teams!
...wir haben gemeinsam das große Glück dort helfen zu können, wo Menschen warten!

Ihr Rufaro-Team!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten