Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Eine Schule für Zimbabwe, Afrika

Guruve, Simbabwe

Neuigkeiten und Spendenaktion zum Advent!

Magdalene Nickel
Magdalene Nickel schrieb am 26.11.2020

Liebe Freunde und Unterstützer,

Anlässlich der Rückkehr meines Projektpartners Washington Chirume nach Simbabwe ist in der Sylter Rundschau ein Artikel bezüglich seines Aufenthaltes und unseres Projektes veröffentlicht worden. Zum Lesen klickt bitte hier.

Mit diesem Newletter möchte ich Euch von den neusten Fortschritten und Veränderungen in unserer Projektarbeit in Simbabwe berichten.

Nach einem coronabedingten Lockdown und damit verbundenen 6-monatigen Ausfall der Schulen, haben die Bildungseinrichtungen in Simbabwe Mitte September wieder geöffnet. Zuerst die Unis und weiterführenden Schulen für die Abschlussklassen. Für die Vorschüler*Innen sowie Erst- und Zweitklässler*Innen hat die Schule am 3. November wieder begonnen.
Die stufenweise Öffnung der Schulen sollte die Verbreitung des Coronavirus eindämmen.


Neuigkeiten von der Manyon'onya infant school

Unser Schulblock mit zwei Klassenräumen und Büros ist mittlerweile fast fertig. Die Bauarbeiten waren durch den Lockdown unterbrochen. Von Innen wurde er bereits verputzt und der Boden ist auch fertig. In den letzten Arbeitsschritten wird das Gebäude von Außen Verputzt und die Fenster und Türen eingesetzt. Wir planen, das Gebäude noch in den nächsten Wochen fertigzustellen. Dann können unsere Erst-und Zweitklässler*Innen in den neuen Räumen unterrichtet werden.




Für unsere Lehrer*Innen haben wir Küchen errichtet. Jeder Bau besteht aus zwei Räumen und sie bietet so insgesamt Kochstellen für vier Familien. Der Erbau war dringend nötig - vorallem, da jetzt die Regenzeit beginnt und die Familien bisher im Freien gekocht haben.




Außerdem planen wir in unserem Lehrerhaus ein Solarsystem zu installieren. Bisher gibt es in der Projektregion weder Strom noch fließend Wasser.  Wir hoffen, das Projekt in den nächsten Monaten umsetzen zu könnnen.

Bei seiner Rückkehr hat Washington aus Deutschland Masken mitgebracht, die er an sein Kollegium und Schüler*Innen bei der Arbeit, an den Direkor unserer infant school und an ein Krankenhaus in Guruve überreicht hat.


Das Bildungsministerium hat uns eine neue Lehrkraft zugeteilt, die unsere Zweitklässler unterrichtet. Somit bleibt es bei unserem Direktor, einer Sekretärin und 3 Lehrkräften.



Einrichtung eines Schulessens

Simbabwe wurde von dem Corona Virus selbst zum Glück bisher nicht so stark getroffen wie zuerst befürchtet. Einen Ausbruch könnte das Gesundheitssytem nicht auffangen. Wirtschaftlich jedoch hat der corona bedingte Lockdown bereits jetzt starke Spuren hinterlassen. All dies trifft ein Land, das bereits vor der Krise wirtschaftlich und politisch geschwächt war. Zusätzlich hatten Dürren in den vergangenen Jahren zu immer schlechteren Ernteeinnahmen geführt. Auch dieses Jahr hat es bis viel zu wenig geregnet. 

Wir möchten den Familien in unserer Projektregion über diese schwierige Zeit hinweg zur Seite stehen. Deshalb planen wir ein Schulessen einzuführen. Diese Idee hatten wir schon lange im Hinterkopf und haben nach Finanzierungsmöglichkeiten gesucht. Es ist ein großes Projekt, an dessen Fianzierung wir uns langsam heran arbeiten müssen. Aber wir müssen jetzt beginnen. 
Eine Mahlzeit kostet ca. 70 Cent. Für dieses Jahr möchten wir für unsere 200 Schüler eine Schulspeisung für die Monate Dezember und Januar einführen. 

Für die kommenden Jahre streben wir eine tägliche Schulspeisung in den Monaten September-November und Januar an. Dies sind in der Regel die Monate, in denen die Ernte zu Ende geht und das Risiko von Hunger am größten ist. 

Du möchten uns dabei unterstützen? Wir haben auf  Betterplace ein Projekt für diesen Zweck angelegt! Hier kannst du dich weiter informieren und spenden. Du erreichst die Spendenseite momentan nur über diesen Link: http://www.betterplace.org/de/projects/82011-ein-warmes-essen-fuer-unsere-schueler-hilfe-waehrend-und-nach-corona
Denn Betterplace schaltet einen Spendenaufruf erst öffentlich, sobald 5 Leute gespendet haben. Wir brauchen noch genau eine Spende, damit der Spendenaufruf auch über die Betterplace Suche gefunden werden kann. Hilfst Du uns dabei!?




Start ins neue Jahr!

Wir möchten mit  Zuversicht, Mut und neuen Möglichkeiten ins nächste Jahr starten. Denn wir haben viele vor: wir möchten ein zweites Lehrerhaus sowie weitere Toiletten errichten, weitere Schulbänke-und Tische anschaffen und in mehr Schulbücher und Lehrmaterialien investieren, um einen qualitativen Unterricht zu ermöglichen.   

Unterstützte  uns bei einem guten Start ins neue Jahr! Dafür kommt diese tolle Spendenaktion von Betterplace gerade zum richtigen Zeitpunkt:

Wenn Du an den Adventssonntagen über Betterplace online spendest, wird deine Spende mit zusätzlichen 10% der Spendensumme von Betterplace unterstützt!

Hier kannst Du mehr über die Aktion erfahren: http://www.betterplace.org/c/spenden-sammeln/als-verein/betterplace-adventskranz?utm_campaign=platform-nl-TaxManagers&utm_source=platform-nl-203-de-2020-11-PV-NL&utm_medium=email

Eine tolle Möglichkeit, um noch mehr mit deiner Spende zu erreichen!
Denn....

"...wir haben alle das große Glück, dort gemeinsam helfen zu können, wo Menschen es nötig brauchen."


Einen schönen Tag und bleib gesund! 

Deine Magdalene 
Mikana e.V. 


Ich möchte an der Spendenaktion zum Advent teilnehmen!
Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.