Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hand in Hand

Köln, Deutschland

Hand in Hand

Fill 100x100 herz logo

Das Patenprojekt "Hand in Hand" ist ein präventives Angebot für Familien mit drei und mehr Kindern, die Unterstützung benötigen. Die ehrenamtlichen Patinnen und Paten besuchen "ihre" Familie regelmäßig und entlasten sie im Alltag.

M. Kunzelmann von Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V.Nachricht schreiben

Unser Patenprojekt für Kinderreiche
Jeder gespendete Euro wird von der Gingko-Foundation (bis zur Höchstgrenze von 2500€) verdoppelt.

Die Idee:
Bereits Mitte 2016 ist das Gemeinschaftsprojekt „Hand in Hand“ gestartet, über das die Projektpartner Malteser, Initiative 50+ und KRFD ehrenamtliche, gerne ältere Paten zur Unterstützung an kinderreiche Familien vermitteln. Familien mit vielen Kindern – auch solche mit Migrationshintergrund - sehen sich mit unterschiedlichen Hürden konfrontiert: Finanzielle Sorgen, Bildungsferne der Eltern und generell enge Zeitfenster können unter anderem dazu führen, dass die Kinder ihre Chancen nicht wahrnehmen können. „Hier heißt es handeln – mit Engagement, Feingefühl und unter professioneller Begleitung“, erklärt Müller, „denn die Kinder sind unsere Zukunft.“

Die Umsetzung:
Die Paten, die an diesem Projekt teilnehmen, besuchen eine kinderreiche Familie, die Unterstützung benötigt, im Schnitt an zwei Stunden pro Woche. Zu den Tätigkeiten des Paten kann, je nach Absprache mit Familie und Projektleitung, unter anderem die Hilfe bei Hausaufgaben, das Vorlesen oder das einfache Gehör für die Sorgen und Nöte des Alltags zählen.
Durch die regelmäßigen Treffen gelingt es, Vertrauen aufzubauen und Ratschläge anzunehmen oder Veränderungen anzustreben und auszuprobieren. Gemeinsam werden Ideen oder Angebote entwickelt, die auf die Situation ihrer Familie angepasst ist - niedrigschwellig, wertschätzend und immer auf freiwilliger Basis. 

Kooperation mit der Stiftung Lesen:
Bereits seit Juni 2016 kooperieren wir im Rahmen von „Hand in Hand“ auch mit der Stiftung Lesen. Das ist naheliegend, da unsere Paten den Kindern in ihren Patenfamilien gerne vorlesen.

Town&Country Stiftungspreis
Das Familienpatenprojekt Hand in Hand wurde 2017 im Rahmen des 5. Town&Country Stiftungspreises für sein gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet.

Mit Ihrer Spende ...
  • Unterstützen Sie benachteiligte kinderreiche Familien im Alltag 
  • Helfen Sie das Projekt auf weitere Standorte, neben Köln auszudehnen. Damit wir das „Hand in Hand“-Patenprojekt neben Köln auf weitere Standorte ausdehnen können, sind wir auch auf Ihre Hilfe angewiesen. Nutzen Sie hierfür gerne die Möglichkeit einer Spende.
  • Werden Patinnen und Paten vor ihrem Einsatz in den Familien intensiv geschult und erhalten regelmäßig die Möglichkeit zur Teilnahme an Weiterbildungen und Austauschtreffen. 
  • Die Patinnen und Paten erhalten für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten