Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Hilfe für eine Gesundheitsstation im ländlichen Nepal

Bhusapheda, Nepal

Finanziert Hilfe für eine Gesundheitsstation im ländlichen Nepal

Fill 100x100 birgit 2

Im gesamten Umkreis von Bhusapheda, einem kleinen Dorf in den Bergen, gibt es nur eine Gesundheitsstation. Es fehlt an allem, um die Kranken ausreichend versorgen zu können. Unser Ziel ist es, notwendige Dinge und Medikamente kaufen zu können.

B. Blumentritt von Saraswoti Kinderhilfe e.V.Nachricht schreiben

Im Dorf Bhusapheda (Distrikt Dolakha), ca. 110km von Nepals Hauptstadt Kathmandu entfernt, leitet Manoj Tamang eine kleine Gesundheitsstation.

Manoj, der selbst aus sehr ärmlichen Verhältnissen stammt, hat nach seiner Ausbildung zum Rettungssanitäter eine Zusatzprüfung bei der Gesundheitsbehörde in Kathmandu abgelegt. Mit Bestehen der Prüfung wurde ihm die Leitung der „Health Post“ anvertraut.

Mit viel Engagement ging der junge Mann an die Arbeit, musste jedoch schnell feststellen, dass viele medizinische Gerätschaften sowie wichtige Medikamente fehlen. Obwohl alles auf einer Bestandsliste aufgeführt ist, hat er immer wieder große Schwierigkeiten, die Gelder von den Behörden auch tatsächlich zu bekommen.

Bhusapheda liegt abgelegen in den Bergen, nur einmal täglich fährt ein Bus. Kranke aus den  umliegenden Dörfern werden häufig auf einer Trage stundenlang den Weg hinauf bzw. hinunter zur Gesundheitsstation gebracht, einen Arzt gibt es im gesamten Umkreis nicht.

Im Februar 2018 haben wir Manoj in Dolakha besucht. Damit die Menschen in Bhusapheda und den umliegenden Dörfern zukünftig eine noch bessere medizinische Versorgung erhalten und Manoj der Arbeitsalltag etwas erleichtert wird, wollen wir für einige Anschaffungen Spendengelder sammeln. 
Neben medizinischen Geräten wie z.B. einem Pulsoximeter zur Messung des Sauerstoffgehaltes im Blut oder einem Instrumentenkoffer für chirurgisches Besteck fehlen auch profane Dinge wie z.B. eine Trittleiter oder ein Wandschirm, um einem Patienten etwas Privatsphäre zu gewähren.
Um diese und weitere Dinge sowie notwendige Medikamente zu beschaffen, wird eine Spendensumme von ca. 350 Euro benötigt.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten