Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Tierarzt-Aktionstag der Sozialen Futterstelle Regensburg

Regensburg, Deutschland

Tierarzt-Aktionstag der Sozialen Futterstelle Regensburg

Fill 100x100 bp1503928829 helga

Wir, die Soziale Futterstelle Regensburg e.V., möchten für unsere bedürftigen Tierhalter einen Tierarzt-Aktionstag ausrichten, um rechtzeitig Erkrankungen ihrer vierbeinigen Begleiter zu erkennen und anschließend behandeln zu lassen.

H. Graef von Soziale Futterstelle Regensburg e.V.Nachricht schreiben

Die Soziale Futterstelle Regensburg e.V. unterstützt bereits seit 2012 in Not geratene Tierhalter. Menschen, die unverschuldet in die Bedürftigkeit gerutscht sind, müssen häufig ihr geliebtes Tier auf Grund der Haltungskosten abgeben. Um dies zu verhindern, unterstützt die Soziale Futterstelle bedürftige Tierhalter monatlich mit gespendetem Futter. Da uns jedoch auch das gesundheitliche Wohlbefinden der Tiere am Herzen liegt, werden soweit es dem Verein möglich ist, tierärztliche Behandlungen bezuschusst. 

Aus den letzten Jahren hat uns die Erfahrung jedoch gezeigt, dass sich viele unserer Kunden dennoch vor den Kosten der Tierärzte scheuen oder gar Krankheiten nicht früh genug erkennen, da keine regelmäßigen Untersuchung möglich sind. Dies wollen wir ändern, bereits 2016 haben wir einen Tierarzt-Aktionstag durchgeführt. Viele der Tiere mussten nach der Erstuntersuchung in unseren Räumlichkeiten durch eine Tierärztin, in weitere tierärztliche Behandlung direkt in der Tierarztpraxis. Mit dieser Maßnahme konnten wir damals vielen Tieren ein Voranschreiten von Krankheiten, sowie auch das Ausbrechen von Folgekrankheiten verhindern. Hätten wir nicht frühzeitig gehandelt, wären abgesehen vom unnötigen Leiden der Tiere, weitaus höhere Kosten für den Halter, als auch für die Soziale Futterstelle entstanden. 

Aus dieser Erfahrung heraus, möchten wir auch dieses Jahr unseren Kunden diesen Tierarzttag ermöglichen. Die geschätzten Kosten für die Untersuchung, sowie eventuellen Nachbehandlungen schätzen wir auf rund 20.000 €. 

Über eine Unterstützung wären wir, als auch alle unsere Vierbeiner mehr als dankbar! Helfen Sie uns zu helfen! Zwei Hände für vier Pfoten! 

Ihr Team der Sozialen Futterstelle Regensburg e.V.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten