Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Helft mir beim helfen in Südafrika

Fill 100x100 bp1522344049 dsc00448

Transcape NPO verbessert die Lebensumstände der Menschen in der Transkei, da der Zugang zum Bildungs- und Gesundheitssystem sehr eingeschränkt ist. Ich werde während meines Freiwilligendienst diese Arbeit unterstützen.

K. Baum von DRK - Landesverband Westfalen-Lippe e.V.Nachricht schreiben

Mein Jahr in Südafrika

Hallo. Ich heiße Kristina Baum und wohne in Straelen am Niederrhein. Nach meinem Abitur werde ich ab September einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Südafrika absolvieren.

Den Luxus unseres Alltags nehmen wir kaum noch wahr, es ist selbstverständlich für uns so leben zu können. Ich möchte eine andere Seite des Lebens kennenlernen und erfahren, wie es ist, nicht das Glück zu haben, in Deutschland aufgewachsen zu sein.


Meine Organisation und Aufgaben

Meine Aufnahmeorganisation vor Ort ist Transcape NPO (Non-Profit-Organisation), diese befindet sich im ländlichen Gebiet der Ostküste Südafrikas. 2004 wurde die Organisation ins Leben gerufen, um die Lebensumstände der Menschen in der Transkei zu verbessern, da der Zugang zum Bildungs- und Gesundheitssystem sehr eingeschränkt ist. Besonders im Fokus stehen HIV-Prävention sowie Versorgung und Betreuung von HIV-Infizierten, Erziehung, Bildung und Infrastruktur-Projekte.

Während meinem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst werde ich die Pädagogen im Mdumbi Education Centre unterstützen. Dieses beinhaltet einen Kindergarten, ein schulisches Nachmittagsprogramm und die Elternbildung. Darüber hinaus werde ich bei Projekten zur Gesundheit und zur Ernährungssicherung mitwirken.

 „Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht dieser Welt verändern.“ –Sprichwort der Xhosa


Helft mir beim helfen!

Bei dem Träger meines Freiwilligendienstes handelt es sich um das Jugendrotkreuz des DRK LV Westfalen-Lippe e.V.
Der Freiwilligendienst wird zu 75% von dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert. Die restlichen 25% hat das Deutsche Rote Kreuz zu tragen. Aus diesem Grund sind sie auf Spenden angewiesen. 
Durch Eure Spende unterstützt ihr das Deutsche Rote Kreuz und stellt sicher, dass weiterhin die Möglichkeit besteht entwicklungspolitische Freiwilligendienste im Globalen Süden zu leisten.

Helft mir und fördert durch eure Spenden Entwicklungshilfe und den kulturellen Austausch.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten