Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Corona: Jetzt erst recht - WG Zimmer für geflüchtete Menschen statt Lager!

Berlin, Deutschland

Corona: Jetzt erst recht - WG Zimmer für geflüchtete Menschen statt Lager!

Berlin, Deutschland

Warum können geflüchtete Menschen in Deutschland nicht einfach in WG's wohnen statt in Massenunterkünften?! ZUSAMMENLEBEN WILLKOMMEN bringt Wohnraumgebende und geflüchtete Menschen zusammen, um ein privates Zusammenleben auf Augenhöhe zu initiieren.

Mira von Mensch Mensch Mensch e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Seit Ausbruch von Corona wird laut gerufen “Zuhause bleiben”, um die Pandemie zu bewältigen. Ein Lager ist jedoch kein Zuhause!

Ein Lager ist auch kein Ort an dem "Social Distancing" praktiziert werden kann - wenn es keine Seife gibt, sich 20 Menschen eine Toilette teilen und mehrere Menschen in einem 7-9 m² Zimmer wohnen. Ein Lager ist kein sicherer Ort!

Es kann nicht sein, dass Häuser, Wohnungen, Ferienwohnungen und Hotels leer stehen und gleichzeitig Menschen in Massenunterkünften in der Angst leben müssen, infiziert zu werden. Quarantäne in einem Lager ist wegen der Enge und den hygienischen Zuständen untragbar.

"Jetzt erst recht - WG Zimmer für geflüchtete Menschen statt Lager!"

ZUSAMMENLEBEN WILLKOMMEN bringt Wohnraumgebende und geflüchtete Menschen zusammen, um ein privates Zusammenleben auf Augenhöhe zu initiieren. Bis zum Zusammenziehen und darüber hinaus beraten wir zu allen finanziellen, behördlichen und allgemeinen Fragen des Zusammenlebens. Neben klassischen Studierenden-WG's bieten auch häufig Paare, deren Kinder bereits ausgezogen sind, ihre freien Zimmer an.

ZUSAMMENLEBEN WILLKOMMEN kritisiert die zentrale Unterbringung in Massenunterkünften, die Menschen stigmatisiert und ausgrenzt und setzt sich für eine Unterbringung in Wohngemeinschaften ein. Langfristig wollen wir dazu beitragen, dass kein Mensch mehr in einem Lager leben muss. Unsere Vision ist es  eine offene Gesellschaft zu gestalten, in der ein solidarisches Miteinander und ein Zusammenleben auf Augenhöhe als selbstverständlich gelten.

Über 500 erfolgreiche Vermittlungen in ganz Deutschland sprechen für unser Konzept des privaten Zusammenlebens. Eure Spenden ermöglichen es uns, weiterhin auf einem professionellen Level an unseren Zielen zu arbeiten.

ZUSAMMENLEBEN WILLKOMMEN wurde mit dem Deutschen Integrationspreis 2017 ausgezeichnet, sowie mit dem Smart Hero Award, dem Preis "Aktiv für Demokratie und Toleranz" der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Schwarzkopf-Europa-Preis. Gefördert wurden wir bisher von der UNO Flüchtlingshilfe, Aktion Mensch, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Engagement Global, Der Paritätische, Advocate Europe und der Stiftung:do.

Alle Informationen zum Ablauf der Vermittlung und natürlich die Anmeldemöglichkeit für freie Zimmer finden sich auf unserer Website https://zusammenleben-willkommen.de/. Weitere Informationen zu unserem gemeinnützigen Verein MENSCH MENSCH MENSCH e.V. finden sich auf www.menschmenschmensch.de.

Foto oben von Matthias Lüdecke.
Zuletzt aktualisiert am 03. April 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über