Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Spendensammlung - Handpuppen für Präventionsprojekte

Fill 100x100 bp1478772498 logo wendepunkt gro

Wir benötigen neue Handpuppen (Living Puppets) für unsere Präventionsarbeit an Schulen. Leider haben wir kein Budget dafür.

O. Carstens von Wendepunkt e.V.Nachricht schreiben

Der Wendepunkt e.V. ist im Kreis Pinneberg - Schleswig-Holstein ein Träger der freien Jugendhilfe. Seit Beginn unserer Arbeit im Jahr 1997 ist Prävention eine unserer Säulen, um Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen, möglichst stark und selbstbewusst im Umgang mit den Herausforderungen des Lebensalltags umgehen zu können. 

In der schulischen Gewaltprävention, als auch der Prävention von sexuellem Missbrauch führen wir an vielen Grund- und weiterführenden Schulen Projekte durch. Im Jahr 2017 haben unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen so mit über 1.000 Schüler und Schülerinnen zu unterschiedlichsten Themen gearbeitet.

Seit 10 Jahren arbeiten wir mit zwei Modellen der Living Puppets™. Living Puppets™ sind Handpuppen, die unsere Arbeit kindgerecht unterstützen, da sie als Stellvertreter für die Kinder schwierige Situationen meistern können. So sind sie (Willi und Jule) Vorbild, wenn es darum geht, wie man einen Streit lösen oder wie man ein gutes Gespräch führen kann. Diese Themen sind Inhalte in der zweiten Klassenstufe. Eine andere Puppe (Rudi Regler) tritt als Schiedsrichter auf, um das Thema „Regeln einhalten“ mit den Schülern und Schülerinnen zu bearbeiten.

Der Erfolg unserer Arbeit hat dazu geführt, dass wir auch zu anderen Themen mit den Puppen arbeiten möchten und deshalb unseren Fundus um 6 neue Puppen erweitern möchten. Jede Puppe hat durch ihr unterschiedliches Aussehen einen eigenen Charakter und ein eigenes Auftreten. Es gibt die coolen Typen Malte und Silvius. Dascha und Matheo, welche einen Migrationshintergrund haben. Lutzi, der sportliche Skaterjunge. Oder Amelia, die ein sehr großes Herz hat.

Besonders im Hinblick auf innerschulische Strukturveränderungen wie der Inklusion, sehen wir uns immer mehr auf den Einsatz von Handpuppen angewiesen. Kindern mit kognitiven Einschränkungen, emotionalen Belastungen oder Lernschwierigkeiten bieten die Handpuppen einen zusätzlichen Zugang zu den Themen und ermöglichen es so, auch mit ihnen diese zu bearbeiten. Bei schwierigen Themen wie z.B. sexuelle Grenzverletzungen bieten die Puppen den Kindern als Stellvertreter einen Schutzraum. Sie müssen sich nicht vorstellen, etwas zu erleben, sondern beobachten die Puppen und können diesen mit Tipps und Ratschlägen  helfen. 

Eine einzelne Puppe kostet je nach Aufwendigkeit der Herstellung zwischen 70 und 80 Euro. Bei 6 Puppen kommt so ein Gesamtbetrag von 480,00 Euro zustande. Unsere Projektarbeit aus Durchführung, Vor- und Nachbereitung, sowie den Fahrtzeiten und –kosten ist finanziert. Für größere Material-Anschaffungen wie diese Puppen ist leider kein Budget vorhanden.

Helfen Sie uns, unsere Projektarbeit kindgerechter gestalten und in ihrer Wirkkraft verbessern zu können. Wir und auch die Kinder danken Ihnen sehr für ihre Spende.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140