Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Mein Weltwärts-Freiwilligendienst in Indien. Sehen und seine Kraft!

Fill 100x100 default

Unsterstütze mein weltwärts-Freiwilligendienst in einer Augenklinik in Indien mit Deiner Spende! Vielen Dank! (Kolaberia, Purba Medinipur, West Bengalen).

J. Klein von Deutsch-Indische Zusammenarbeit e. V.Nachricht schreiben

Das Projekt:
Mein Projekt ist eine Augenklinik der indichen Organisation SGUS. Sie wurde 1986 gegründet und hat neben dem Krankenhaus auch eine Schule, kümmert sich aber auch immer wieder in kleineren Projekten  zum Beispiel um eine bessere Wasserversorgung in anderen Schulen (-> hier entlang zur Website: sgus.org.in ). Das Krankenhaus an sich gibt an fünf Tagen die Woche Sprechstunden, bei denen jeder willkommen ist und für wenig Geld behandelt wird. An jedem Freitag Abend wird für eine Vielzahl an Personen eine `Operations-Nacht´ eingerichtet. Die Graue-Star-Operationen, die hier durchgeführt werden, sind wirklich notwendig für die Menschen, da sie durch die Krankheit ihre Sehkraft verlieren. Viele Menschen leben in den ländlich geprägten Regionen um die Augenklinik herum (Kalaberia, Purba Medinipur; West Bengalen) von der Landwirtschaft und verlieren mit ihrer Sehrkraft ihre Existenzgrundlage. Die Operationen werden vom Staat übernommen, was dafür sorgt, dass die Operationen allen Menschen offen steht. Da die medizinische Infrastruktur auf dem Land wesentlich schlechter ist als in der Stadt, müssen die Ärzte jeweils lange Wege zurücklegen. Ich unterstütze als zusätzliche Arbeitskraft die Arbeit der Ärzte und kümmer mich insbesondere freitags um die Patienten vor und nach den Operationen. Mein vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ins Leben gerufener weltwärts-Freiwilligendienst ist organisiert von der Deutsch-Indischen-Zusammenarbeit e.V..

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten