Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Legale Migration nach Deutschland - für gleiche Chancen für alle

Witten, Lahr , Deutschland

Legale Migration nach Deutschland - für gleiche Chancen für alle

Fill 100x100 default

Wir benötigen Unterstützung um den Aufenthalt von Felix, Alieu und Yacouba in Deutschland zu ermöglichen. Dank eurer Unterstützung kommen sie so ihrem Ziel eines selbstbestimmten Lebens in Deutschland einen großen Schritt näher.

Golde E. von migration_miteinanderNachricht schreiben

Unterstützt Felix, Alieu und Yacouba dabei, sich ein neues Leben in Deutschland aufzubauen!

Viele Tausende Geflüchtete erreichen die EU über die Außengrenzen, primär über Italien. Nach Europarecht müssen Geflüchtete in ihrem Ankunftsland ihren Asylantrag stellen und auch auf Dauer dort bleiben. Die derzeitige EU-Gesetzgebung macht eine legale Weitermigration kaum möglich, der Migrationsdruck vieler Menschen ist aber groß.

Migration_miteinander und sein Partner-Netzwerk haben einen Weg erarbeitet, der legale Migration über das Visumverfahren zu Ausbildungszwecken nach Deutschland (§17 AufenthG) für diese Geflüchteten möglich macht. Damit ist von Anfang an ein legaler Aufenthalt mit allen Möglichkeiten der Integration und aktiven Teilhabe möglich. Als ersten Schritt in die Richtung legale Migration organisieren wir Praktika und Freiwilligendienste in Deutschland.

Durch unsere Partnereinrichtung Associazione Interculturale Universo in Bologna (Italien) bot sich Felix und Alieu, sowie Yacouba im letzten Jahr, die Möglichkeit am Empowermentprogramm ESOP (http://esopformigrants.org/de/) teilzunehmen und sich so intensiv auf ihre Zeit in Deutschland vorzubereiten. Zum Ende des Programms konnten wir für Alieu einen Praktikumsplatz in einer Pizzeria in Lahr und für Felix einen Praktikumsplatz im Institut für Waldorfpädagogik in der Küche der Mensa in Witten finden. Dort verbrachte auch Yacouba sein Praktikum. Da die Einrichtung so begeistert von seiner Arbeit war, kann er nun dort einen 1-jährigen Freiwilligendienst absolvieren. Die Monate, die die Drei in Deutschland verbringen werden, sind eine wichtige Möglichkeit ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und sich ein Unterstützernetzwerk vor Ort aufzubauen.
Ein Großteil der Kosten wird schon durch die Praktikumsstellen gedeckt. Für die Weiteren brauchen wir Eure Hilfe. Ohne die dringend benötigte finanzielle Unterstützung werden die Drei nicht in der Lage sein, ihren Traum vom Aufenthalt in Deutschland zu verwirklichen. Bitte unterstützt sie!

Helft Felix, Alieu und Yacouba, ihre Praktika bzw. ihren Freiwilligendienst zu absolvieren und damit ihrer Zukunft in Deutschland einen Schritt näher zu kommen! 


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten