Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert No-Trash Triangle Initiative: Schütz das Meer vor Plastikvermüllung!

Fill 100x100 sam 2200

Hilf uns, unser Ziel zu erreichen und die Meeresvermüllung in Nord-Sulawesi, Indonesien zu minimieren. Auf Forschungsebene wollen wir Daten generieren, um den Hauptverursacher zu finden und Lösungen für das Recycling von Strandabfällen zu schaffen!

Julia G. von AQUEIS e.V.Nachricht schreiben

Was ist die Situation?
Das Korallendreieck in Südostasien ist bekannt als "Amazonas der Meere". Es beherbergt weltweit fast 80% aller Korallen und mehr als ein Drittel aller Riff-Fischarten.
Diese vielfältige Umgebung ist in Gefahr. Plastik und weiterer Meeresmüll gelangen täglich und in großen Mengen in die Gewässer. Plastikpartikel beschädigen das gesamte Ökosystem und bedrohen letztlich den Menschen. Indonesien ist einer der Hauptverursacher von Meeresmüll in der Welt. Die Situation erfordert dringend Aufmerksamkeit und langfristige Lösungen, um die Artenvielfalt des Meereslebens und den Wohlstand für die Küstengemeinden zu gewährleisten, die auf diesen Lebensraum angewiesen sind.
 
Die Stadt Manado auf der Insel Sulawesi, Indonesien befindet sich im Herzen des Korallen-Dreiecks. Im Rahmen unserer Studie arbeiten in dieser Region mit der Unterstützung der Sam Ratulangi Universität und AQEIS, welche die No-Trash-Triangle-Initiative gründeten. Unsere Initiative hat das Ziel, jede Art von Plastikabfalleinträgen in der Pilotregion Nord-Sulawesi nachhaltig zu minimieren.
 
Wie lösen wir das Problem?
Unter der Leitung dieser Initiative machen wir clean-ups in vielen Bereichen: Strände auf Inseln und in städtischen Gebieten, Reinigung von Flüssen und Beseitigung von Müll in einigen Straßen. Alle diese Abfälle werden nach Gewicht, Anzahl der einzelnen Artikel und Verwendungszweck analysiert und mit gesammelten Hausmüll verglichen, um die Frage zu beantworten: Woher kommt der Müll und warum gelangt er in den Ozean?
Außerdem wird das derzeitige System evaluiert, einschließlich Abfalldeponien, bestehender Infrastruktur für das Recycling und der lokalen Abfallwirtschaft. Für Umweltbildung stellen wir Umweltbildungsmaterial für den Coral Triangle Day bereit für die Aufklärung der Menschen über die 3Rs (reduse, reuse, recycle) und die globalen und lokalen Herausforderungen des Meeresmülls. Auf der Insel Bangka bauen wir ein Pilotprojekt auf, um eine Infrastruktur zu schaffen, die Abfälle recycelt und damit eine endgültige Lösung für mehr als die Hälfte der Strandabfälle findet.
 
Was brauchen wir?
Neben motivierten lokalen Partnern, cleveren Ideen und dem Willen zur Veränderung wird weitere finanzielle Unterstützung benötigt, um diese Studie erfolgreich abzuschließen. Wir benötigen deine Unterstützung in diesen drei Bereichen: 
 
  •  Material und Neuanschaffungen: u.A. eine Waage zum Verwiegen des Abfalls, Müllsäcke für die Clean-ups, Handschuhe für Helfer, Material für die Aktionen im für Umweltbildung 
  •  Transport und Benzin: u.A. öffentliche Verkehrsmittel, Mietwagen um die Gegebenheiten der Gegend zu untersuchen, Bootstransfers für unser Hilfsteam 
  •  Kleinigkeiten für Freiwillige: u.A. Snacks und jede Art von Aufwandsentschädigung (denn die Analyse von Abfällen kann Zeit kosten!)

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten