Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Feministische Kämpfe Lateinamerikas beim Karneval der Kulturen Berlin

Fill 100x100 bp1522957027 dsc 0141fotocv 10

#NiUnaMenos, unterstütze uns für die Gender-Gleichberechtigung beim Karneval der Kulturen. Rios Profundos präsentiert zum KdK einen Umzug, die sich der historischen und aktuellen feministischen Bewegungen Lateinamerikas widmen wird.

O. Amichetti von Sociedad Academica Peruana e.VNachricht schreiben

Alle vier Stunden wurde im letzten Jahrzehnt ein Mädchen, eine Jugendliche oder erwachsene Frau ermordet. Schätzungen zufolge haben weltweit 35% aller Frauen bereits physische und/oder sexuelle Gewalt durch ihren Partner oder durch eine andere Person erfahren. Unter den 25 Ländern mit der größten Rate an Frauenmorden gehören 14 zu Lateinamerika.

Im Colca-Tal in Peru, das auf mehreren tausend Metern über dem Meeresspiegel liegt, gibt es einen Tanz, der die Partnerschaft und die Liebe feiert/verkörpert: Die Wititis: Dieser Tanz, der zum Immateriellen UNESCO-Kulturerbe der Menschheit zählt, inspirierte uns  bei der symbolischen Darstellung der Gleichberechtigung der Geschlechter, für die wir kämpfen/einstehen.

Ríos Profundos wird diesen Tanz und seine Botschaft beim Karneval der Kulturen der Welt zeigen.

Ríos Profundos (als  Teil des Vereins Akademische Vereinigung aus Peru – Spanisch SAP) ist eine Tanzgruppe, die die Volkskultur aus Peru beim größten interkulturellen Festival Berlins, dem Karneval der Kulturen, päsentiert. Jedes Jahr feiern über 1 Million Menschen dieses Straßenfest. Am 20. Mai verkörpern wir unsere Solidarität mit den Frauen Lateinamerikas unter dem Motto “Nicht eine weniger!”. Die Straßen Berlins gehören uns!

Wir alle engagieren uns ehrenamtlich bei Ríos Profundos. Deshalb sind wir auf deine Unterstützung angewiesen, um unser Ziel zu erreichen. Unterstütze unser Engagement durch eine Spende und teile dieses Video in deinem Freundeskreis. Jeder Euro zählt! Sei dabei, wenn wir die Straßen Berlins einnehmen und alle zusammen für eine gesellschaftliche Veränderung “karnevalieren”.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten