Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Solar Schools- unterstützt Schüler und Lehrer ohne Energiezugang!

Fill 100x100 bp1477996341 eva brandt

Wir wollen Schüler und Lehrer in Ruanda unterstützen mit ihnen eine bessere, nachhaltige Zukunft aufzubauen. Solarlicht ist eine saubere und sichere Alternative zu gesundheitsschädlichen Kerosinlampen in diesen ländlichen Regionen ohne Energezugang.

Eva B. von Little Sun Foundation e. V.Nachricht schreiben

Stellen Sie sich vor kein Licht zu haben, nicht in der Lage zu sein nach Einbruch der Dunkelheit zu lesen, aktiv zu sein und nicht die Möglichkeit zu haben das eigene Handy aufzuladen.

Unser Projekt unterstützt Schüler und Lehrer in Kamonyi Ruanda mit sicheren, sauberen und nachhaltigen Solarllicht und Solarladegeräte. Schüler bekommen eine langlebig und tragbare Solarlampe, welche ihnen ermöglicht abends weiter zu lernen und somit ihre schulische Leistung zu verbessern. Lehrer erhalten ein hocheffizientes Solarladegerät mit integrierter Lampe, damit sie ihre Unterrichtsstunden vorbereiten, Informationen aus dem Internet erhalten und miteinander kommunizieren können.

Energie ist zentral für das soziales und wirtschaftliches Wohlergehen von Menschen, doch 1 von 7 Menschen lebt immer noch ohne Zugang zu Elektrizität. (das sind weltweit um die 1,1 Milliarden Menschen) In Entwicklungsländer, vor allem in Sub-Sahara Afrika, lebt ein Großteil an Menschen ohne Energiezugang.

Die Kayonza Grundschule liegt in einer ländlichen Region ohne ein Stromnetz, mit mangelnder Infrastruktur, einer jungen Bevölkerung und zu wenig gutausgebildetem Lehrpersonal.

Energiezugang ist eine große Herausforderung in Ruanda. Familien nutzen immer noch schädliche Kerosinlampen oder Feuer zur Belichtung. Kinder sind so giftigen Dämpfen ausgesetzt oder haben gar kein Licht oder kaum Licht um ihre Hausaufgaben abends machen zu können.Lehrer nutzen viel ihre Telefone, auch als Lichtquelle, um sie jedoch wieder aufzuladen müssen sie oftmals weite Strecken zurück legen und Geld bezahlen.  Es kann dann einen ganzen Tag dauern, um zum nächsten Dorf zu kommen, dort zu warten, während das Telefon geladen wird, und zurück zukehren.

Nun brauchen wir ihre Unterstützung, damit die Kayonza Grundschule eine Solarschule werden kann! Ihre Spende hilft  den Schülern und Lehrern der Grundschule in Kamonyi. Unser Ziel ist es, die gesamte Schule - 640 Kinder und 20 Lehrer - mit sauberen, nachhaltigen und langanhaltendem Licht zu versorgen.

Helfen Sie uns eine hellere Zukunft für diese Kinder mitzugestalten!

Danke von

Der Little Sun Stiftung und den Schülern und Lehrern der Kayonza Grundschule

Der Verteilung ist für Oktober 2018 geplant. Wir werden die Lampen und Ladegerätenach Kamonyi bringen und unser lokaler Partner Safer Rwanda wird Schulungen für die Lehrer, Schüler und Eltern anbieten. Zwei Monate später wird Safer Ruanda einen Kontrollbesuch durchführen und wir werden die Ergebnisse mit unseren Geldgebern teilen.

Sie können uns gerne jeder Zeit telefonisch erreichen, falls Sie Fragen und Anmerkungen haben:+49 30 200 039 141.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten