Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Frühstück für alle - Ein Projekt an der R.-v.-Weizsäcker-Schule, Münster

Münster, Deutschland

Frühstück für alle - Ein Projekt an der R.-v.-Weizsäcker-Schule, Münster

Fill 100x100 bp1521377432 portr%c3%a4t

Viele unserer Schüler haben morgens nicht gefrühstückt, daher beginnt der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück, das sie selbstverantwortlich planen (Einkaufen/Zubereiten/Kosten kalkulieren). Dazu benötigen sie eine regelmäßige finanz. Unterstützung.

Dr.Peter K. von Förderverein der Richard-v.-Weizsäcker SchuleNachricht schreiben

Die Richard-von-Weizsäcker-Schule befindet sich im Übergang zum Schulischen Lernort
„Schule an der Beckstraße". Am Standort Laerer Landweg werden Schüler der Stufen 7-10
unterrichtet. Sie weisen einen besonders ausgeprägten Bedarf an sonderpädagogischer
Unterstützung im sozial-emotionalen Bereich auf, dem im gemeinsamen Lernen an einer
Allgemeinen Schule für einen längeren Zeitraum nicht angemessen begegnet werden kann.
Der Schulische Lernort bietet für bis zu 30 Schüler eine intensiv-pädagogische Förderung
in einem multiprofessionellen Team.

Um den Schulischen Lernort als lebenswerten Lernort zu erleben, Tendenzen der
Schulverweigerung zu begegnen und motivationale Schwierigkeiten zu überwinden,
beginnen die Schüler seit dem Schuljahr 2017/18 den Schultag in zwei Gruppen von
jeweils 10 bis 15 mit einem gemeinsamen Frühstück.

Im Gegensatz zu Projekten, bei denen großzügige Spender alles bezahlen, einige
Ehrenamtliche das Essen zubereiten, sogar die Brötchen schmieren und die Schüler sich
nur noch zum Essen einfinden, steckt hinter diesem Projekt ein pädagogisches Konzept:
Die Schüler kaufen nicht nur die Lebensmittel selber ein und bereiten sich daraus ihr
Frühstück. Es geht darüber hinaus darum, die Jugendlichen auf ihr späteres Leben
vorzubereiten. Deshalb ist es auch Teil des Konzeptes, daß die Schüler die Kosten für
die einzelnen Lebensmittel kalkulieren und mit dem zur Verfügung stehenden Geld
wirtschaftlich umgehen lernen.

Für dieses Projekt benötigt die Schule eine regelmäßige finanzielle Hilfe, die der
Förderverein gerne zur Verfügung stellt. Allerdings reichen unsere bisherigen Mittel
dazu nicht aus und auch seitens der Elternschaft darf keine große (finanzielle)
Unterstützung erwartet werden. Daher suchen wir weitere Unterstützer, die sich mit
einer "1-2-3-4-5-Euro-Spende" - also einer monatlichen Kleinstspende zwischen 1,00
und 5,00 Euro - an der Finanzierung dieses Projektes beteiligen; wobei es nicht
erforderlich ist, daß die Spende jeden Monat erfolgt. Sie kann auch "gebündelt",
also z.B. dreimonatlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden (natürlich sind
auch einmalige Spenden willkommen).

Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Unterstützung.



Hilf mit, das Projekt zu verbreiten