Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Begrüße die Integration der Romafrauen und Mädchen

Berlin, Deutschland

Begrüße die Integration der Romafrauen und Mädchen

Fill 100x100 bp1519666878 handarbeit der tn des projektes

Es soll uns Neugierig machen- auf ein unbekanntes Volk, das wir zu kennen glauben, über das wir kaum etwas wissen. Es soll uns zum Nachdenken Anregen- über unser eigenes Leben und all die Dinge, die für uns so selbstverständlich sind.

I. Naefe von Mensch im Mittelpunkt e.VNachricht schreiben

Ausgangssituation
Seit mehr als zehn Jahre leben im Soldiner Kiez zahlreiche Roma Familien.Da es kaum Angebote für diese Familien im Soldiner Kiez vorhanden sind, ist die Eingliederung und Integration dieser Menschen in die Mehrheitsgesellschaft kaum vorhanden.
Unsere Projekt richtet sich in erste Linie an Roma Frauen und Mädchen die im Soldiner Kiez wohnen.
Uns ist bekannt das noch noch viele Hilfestellungen von außen nötig sind, um besonders Roma-Frauen die gleichen Chancen und Auswahlmöglichkeiten zu bieten, die die Frauen der Mehrheitsgesellschaft haben.
Ziele des Projektes-  Das Projekt hat als Ziel Angebote zu entwickeln und dabei zu sehen,was sich die Teilnehmerinen wünschen,was ihre Bedürfnissen,Interessen und Lebenssituationen entspricht.Diesbezüglich wollen wir drei mal in der Woche Sprachtreff organisieren um die Roma Frauen/Mädchen die Möglichkeit anbieten einen Freiraum zu schaffen . Ziel des Projektes ist es Roma-Frauen in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken und ihnen den Freiraum, welchen sie zur Entfaltung ihrer Fähigkeiten und Interessen brauchen, zu geben. Mit unserem Projekt wollen wir die Diskriminierung von Roma-Frauen innerhalb und außerhalb der Ethnie bekämpfen. Unser Ziel ist es, Roma-Frauen in die Öffentlichkeit und in den Dialog zu bringen. Wir wollen durch die Projektdurchführung mindestens 20 Frauen erreichen.
Projektbeschreibung:
Anhand unserer täglichen Erfahrungen in der Arbeit mit Roma-Frauen/-Mädchen wissen wir, dass im Soldiner Kiez ein großer Bedarf für solche Projekte besteht. Zur Zeit wird gar kein Projekt mit ähnlichen Inhalten angeboten und im Kiez durchgeführt.Das Sprachcafé ist ausdrücklich als offenes (niederschwelliges) Angebot konzipiert.  Die Themenwahl orientiert sich an den Bedürfnissen der Teilnehmerinnen. Besondere Berücksichtigung finden jedoch Themen, wie das erlernen der Sprache, das zurechtfinden im Berliner Alltag (Einkaufen gehen, Arzttermin organisieren, Behördengang), Klärung von Fragen über Erziehung und Bildung, aber auch anliegen wie frühe Heirat, ungewollte Schwangerschaft oder Gewaltprävention. Einmal pro Woche ist Freizeitgestaltung geplant um es den Frauen zu ermöglichen eigenen Hobbys nachzugehen oder eventuell ein Hobby  für sich zu entdecken.
Maßnahmen: Montag  | | Mittwoch  | Freitag
| 10:00-13:30 Sprachtreff |
| 10:00-11:30 Sprachtreff | 10:00-13:30 Sprachtreff/Ausflug |  Letzte Stunde Sozialberatung |
| 11:30-13:00 Aufklärungsarbeit  | Freizeitgestaltung |
Gemeinsam schöne Stunden zu verbringen und voneinander zu lernen ist unser Motto, denn Integration beginnt mit Begegnung auf Augenhöhe. Außerdem gibt es Raum für Diskussionen und kreative Aktionen.
Zahl der Teilnehmerinnen- Es ist geplant ca. 25 Roma Frauen und Mädchen durch Projektdurchführung zu erreichen.
Durchführungort-Das Genossenschaftshaus Prinzenallee 58,13359 Berlin.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten