Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Erste Hilfe nach dem Zimmerbrand

Fill 100x100 bp1490782652 pic00001

Schnelle Hilfe für die vom Zimmerbrand betroffenen Flüchtlinge in Zirndorf.

E. Bartsch von Evang.-Lutherische Kirchengemeinde ZirndorfNachricht schreiben

Am Montagnachmittag, den 19. Februar, gab es einen verheerenden Zimmerbrand in dem Wohncontainer der Erstaufnahmemeinrichtung für Flüchtlinge in Zirndorf. Das schnelle Eingreifen der Zirndorfer und Oberasbacher Feuerwehren verhinderte aber eine Ausbreitung des Feuers. Alle Bewohner des Wohncontainers wurden ohne größere Verletzungen evakuiert oder konnten noch selber ihr Zimmer verlassen. In beispielhafter Zusammenarbeit von Regierungsmitarbeitern, Rettungs- und Sanitätsdiensten, Polizeikräften, VAG-Bussen und dem Wachdienst wurden alle Flüchtlinge sofort versorgt und konnten zeitnah ihre Ersatzzimmer beziehen. Einige haben durch den Brand alles verloren. Für alle ist noch unklar, was sie von den zurückgelassen Dingen noch verwenden können. Durch die starke Rauchentwicklung und dem entstehen von gefährlichen Verbrennungsgasen wird vieles unbrauchbar sein. Deshalb gibt es für die von diesem Brand betroffenen Flüchtlinge in Zirndorf eine Ad-hoc-Hilfe um sich mit dem Allernotwendigsten, wie zum Beispiel Hygieneartikel oder passendes Schuhwerk, zu versorgen. Die Ad-hoc-Hilfe wird über die Beratungsstellen der Diakonie an die Flüchtlinge weiter gegeben.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140