Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Spende für die Anschaffung eines Schulmobils für hörgeschädigte Schüler

Lebach, Deutschland

Spende für die Anschaffung eines Schulmobils für hörgeschädigte Schüler

Fill 100x100 default

Die Förderung, Bildung und eine bestmögliche Inklusion unserer hörgeschädigten Schüler sind unsere vorrangigen Ziele. Dazu ist jedoch ein gewisses Maß an Mobilität notwendig. Wir benötigen dringend ein Schulmobil...

R. Schweitzer von Förderkreis der Schule für Gehörlose und SchwerhörNachricht schreiben

Die Ruth-Schaumann-Schule ist die Staatl.Förderschule mit überregionalem Förderzentrum für Hören und Kommunikation. In dieser Schule werden zurzeit 130 hörgeschädigte Schüler unterrichtet. Außerdem werden etwa 220 hörgeschädigte Schüler im Rahmen der Inklusion von den Lehrkkräften unseres Förderzentrums landesweit in Regelschulen betreut. 70 hörgeschädigte Kinder betreut unsere Frühförderung in den Kindergärten des Saarlandes.
Am Schulstandort Lebach befinden sich zwei Förderschulen: Unsere Ruth-Schaumann-Schule mit 130 Schülern und die Louis-Braille-Schule (Förderschule für Blinde und Sehbehinderte) mit etwa 70 Schülern.
Das Land als Träger der beiden Förderschulen sieht für beiden Schulen mit insgesamt 200 Schülern 
n  u  r    e i n e n Schulbus mit 9 Sitzen als ausreichend an.
Ein Bus für beiden Schulen wird dem pädagogischen Auftrag, die Schüler in ihrer Gesamtpersönlichkeit zu fördern, zu bilden und für das Leben fit zu machen, nicht angemessen gerecht. Die Klassenstärke ist zudem auf über 10 Schüler angewachsen, so dass ein spontanes Aufsuchen eines außerschulischen Lelrnortes nicht möglich ist. 
Lernen und Fördern vollzieht sich auch außerhalb der Unterrichtsräumlichkeiten, vor allem für unsere sinnesgeschädigten Schüler. 
Folglich benötigen wir dringend ein zusätzliches Schulmobil für
  • Fahrten zu außerschulischen Lernorten (Bauernhof, Wald, Teich, Seen Museen, Staatstheater, uvm.)
  • das Aufsuchen von Sportstätten (Schwimmbad, Klettern, Leichtathletik ...)
  • Landesspsortveranstaltungen mit hörgeschädigten Schulen in andere Bundesländer (Fußballturniere sowie Leichtathletiksportfeste)
  • Klassenfahrten, Schullandheimaufenthalten, Skifreizeit )
  • Schnupperpraktika in weiterführenden hörgeschädigten Schulen außerhalb des Saarlandes
  • Heilpädagogisches Reiten
  • Arztbesuche, Krankenhausfahrten
  • Erlernen lebenspraktischer Erfahrungen (Einkaufen ..) und vieles mehr ....
Die Förderung, Bildung und eine bestmögliche Inklusion unserer Schüler sind unsere vorrangigen Ziele. Dazu ist jedoch ein gewisses Maß an Mobilität notwendig.
Aus diesem Grunde wenden wir uns mit der Bitte an Sie, uns bei der Finanzierung eines Kleinbusses durch eine Geldspende zu unterstützen. Jeder Betrag - sei er noch so klein - hilft uns, den Schulbus zu finanzieren. Geplant ist die Anschaffung eines ca. 2 - 3 Jahre alten, gut erhaltenen 9-Sitzers, der zum Transport der Kinder geeignet ist(u. B. Ford Transit Custom). Hierzu müssen wir eine Summe von 18000 € aufbringen.


Über Ihre Spende würden wir uns sehr freuen! Ich bedanke mich schon heute - auch im Namen der Schulgemeinschaft - für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
Rita Schweitzer, 1. Vorsitzende des Förderkreises



Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140