Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Lebenswichtige Unterstützung für Naila

Fill 100x100 default

Spendenaufruf für Naila Eine Aktion von Sieben-Katzenleben e.V

K. Richert von Sieben-Katzenleben e.V.Nachricht schreiben

Dieser Hilferuf ist für unser schwarzes Vereinskätzchen Naila

Naila braucht unsere Hilfe! 

http://www.sieben-katzenleben.org/katze.php?id=1207


Der süße Sonnenschein lebt nun seit einem dreiviertel Jahr in Deutschland als Pflegling. 
Unsere spanische Kollegin Ana suchte verzweifelt eine Pflegestelle, da Naila in unserem spanischen Tierheim todunglücklich über ihre Separation im Käfig war. Sie benötigt täglich Medikamente und es war zu gefährlich, Naila im Gehege bei all den anderen Katzen zu lassen. 

Da dieses Leben im Quarantänekäfig absolut unwürdig war und Naila so sehr gelitten hat, haben wir sie nach Deutschland geflogen.
Sie ist eine wirklich liebe und fröhliche Katze und hat es so sehr verdient, dass wir ihr helfen!

Naila hat schon viele tolle Momente erlebt, die ihr sonst vielleicht nicht mehr vergönnt gewesen wären. 
Sie hat in unserer Katzengruppe tolle Freunde gefunden die sich rührend um sie kümmern.

Sie liebt es im Haus Bällchen zu spielen oder im Freigehege in der Sonne mit Pflegefrauchen zu kuscheln. Wir hoffen sehr, dass Nailas Liste mit schönen Momenten noch viel länger werden darf. 
Aber dafür brauchen wir euch!! 

Die kleine Epilepsiepatientin bekommt leider immer wieder Clusteranfälle, also Anfallserien.

Clusteranfälle, die jeweils nur durch Dosiserhöhung des Luminal in der Klinik beendet werden konnten, traten im Mai 2017, Juli 2017, Dezember 2017 und jetzt im Januar 2018 auf.

Im Juli wurde ein MRT gemacht. Es wurde festgestellt, dass ein recht großer Teil der rechten Hirnhälfte fehlt. Es besteht daher der Verdacht, dass erhöhter Hirndruck die Anfälle auslöst. Dieser Verdacht sollte bekräftigt oder entkräftet werden, indem geprüft wird, ob Cortison eine positive Wirkung hat. Das lässt sich aber leider weder bejahen noch verneinen.

Sollte erhöhter Hirndruck wirklich die Ursache für Nailas Anfälle sein, gibt es eine Ultima Ratio.
Eine Shunt-OP, eine Art Ventil um den Überdruck abzuführen. Diese OP ist mit großen Risiken verbunden!
Wir versuchen, dies solange es geht zu umgehen. Müssen aber vorbereitet sein!
Sollte Naila nun auch dieses mal nicht länger stabil bleiben, wird ein weiteres MRT gemacht um besser einschätzen zu können, inwieweit die OP zu einer Verbesserung ihres Zustandes führt.


Für Diagnostik, Behandlungen und stationäre Klinikaufenthalte fallen extrem hohe Kosten von mehreren tausend Euros an.


Einen Teil konnten wir stemmen, aber wir sind nun an unserer Schmerzgrenze. 

In Spanien hätte Naila keine Chance gehabt ... aber sie ist jetzt hier!

Wir möchten nichts unversucht lassen und hoffen, dass wir Unterstützung bekommen damit wir Naila bestmöglichst helfen können.

Danke vorab an Alle die es ermöglichen, dass Naila ein würdiges Leben führen kann. 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten