Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

H.E.L.P. Project for Education - Hilfe für Schüler an der Elfenbeinküste

Fill 100x100 bp1516457846 help logo

Das „H.E.L.P. Project for Education e.V“ unterstützt zur Zeit eine Grundschule in Abidjan, Elfenbeinküste. Bisher konnten schon über 100.000€ für die Schulsanierung gesammelt werden, doch es wird noch mehr für den Bau einer neuen Mensa benötigt.

S. Broschart von H.E.L.P. Project for Education e.VNachricht schreiben

Seit der Gründung im Jahr 2012, engagiert sich die Wohltätigkeitsorganisation „H.E.L.P. Project for Education e.V“ und seine Mitglieder aus dem Großraum Frankfurt für Bildungsprojekte weltweit.

Das derzeitige Projekt lautet E.P.P. Biaka Boda. Es handelt sich hierbei um eine von fünf Grundschulen in Abidjan an der Elfenbeinküste. Aufgrund der Unterstützung des H.E.L.P. Projects konnten bisher über 100.000€ durch zahlreiche Veranstaltungen in Ortsteilen Frankfurts und großzügigen Spenden gesammelt werden. Die Spenden gehen dabei zu 100% an das derzeitige Projekt, das wir unterstützen.

Dadurch wurde es möglich, das Schulgebäude mitsamt den Toiletten und Decken vollständig zu sanieren, wovon über 1000 Schüler und 30 Lehrer profitieren.

Doch es ist noch lange nicht alles getan. Im Sommer 2017 reisten 10 Mitglieder des Vereins auf eigene Kosten an die Elfenbeinküste, um sich das Ergebnis der Sanierungsarbeiten anzuschauen. Vor Ort wurden über 400 Schulrucksäcke an Kinder verteilt, zusätzlich noch Essen, Trinken und Süßigkeiten. Auch weitere Städte und Dörfer wurden besichtigt und Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung für die Zukunft wahrgenommen. 

„Wir haben uns einander vorgestellt und Nachrichten ausgetauscht. Wir haben vieles gesehen, miteinander geweint aber auch gelacht und getanzt.  Wenn wir jetzt wieder auseinandergehen, dann als Freunde.“ - Barbara Broschart

Nichts beschreibt die Reise an die Cote d’Ivoire und das Ergebnis unserer bisherigen Arbeit treffender als diese wenigen Sätze.

Doch auch neue Projekte wurden entdeckt, die wir gerne unterstützen wollen. Eine Mensa soll gebaut werden, damit die Kinder nicht länger auf dem Boden vor der Schule Mittagessen müssen. Und noch viele weitere Schulen und Internate könnten Hilfe gebrauchen, doch dafür brauchen wir Ihre Unterstützung.

 Weitere Infos im Web: http://www.help4e.org/

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten