Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 7

Notübernachtung für obdachlose Menschen

In unserer ganzjährigen Notübernachtung können wir bis zu 31 Menschen unabhängig von Herkunft, Religion oder Sexualität einen Schlafplatz und eine warme Mahlzeit anbieten und sie so vor Kälte, Gewalt, Diskriminierung und Hunger schützen.

S. Bouallagui (Vorstand) von strassenfeger e.V.Nachricht schreiben

Wir unterstützen Menschen dabei, Auswege aus ihrer Notsituation zu finden. Bei unserer Arbeit legen wir großen Wert auf eine hohe Qualität in der Umsetzung unserer Projekte und unseres Handelns.
Wir sind unpolitisch und überparteilich.
Die Menschenwürde steht für uns im Mittelpunkt. Wir agieren aus Überzeugung für die Sache und verstehen uns als Sprachrohr für die Menschen, die zu uns kommen. Den Verein, zuletzt umbenannt in Strassenfeger e.V., gibt es seit 1994.

 365 Tage im Jahr übernachten täglich bis zu 31 obdachlose Menschen - Männer, Frauen und Familien - in unserer Notübernachtung. Dabei ist es uns wichtig, dass wir Familien separat unterbringen können. Unsere Notübernachtung ist für alle und ohne besondere Auflagen offen.
Unsere Gesunde Übrigküche versorgt unsere Gäste täglich mit frisch gekochtem, vollwertigem Essen.

Das können wir den obdachlosen Menschen in unserer Notübernachtung bieten:

  • eine warme Mahlzeit, zubereitet aus 90% Lebensmittelspenden
  • einen geschützten und sicheren Schlafplatz
  • Ausgabe von Kleidung und Hygieneartikeln
  • Sozialberatung
  • Vermittlung in weiterführende Hilfen wie Beratungsstellen oder medizinische  Fachstellen pp.

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns den hilfesuchenden Menschen ein warmes Bett, eine warme Mahlzeit zu geben sowie ihnen in ihrer Notsituation eine soziale Beratung zu geben!