Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Warst Du schonmal im Gehirn eines Zombies? Zombies ohne Grenzen

Fill 100x100 bp1513326761 23668859 1961743347439727 293855586980595166 o

PixelHELPER will in der Spanischen Exklave in Afrika ein interaktives Hilfszentrum für Geflüchtete Menschen aufbauen. Die Kurse & Aktionen für sollen von den Unterstützern im Livestream verfolgt werden können.

Oliver B. von PixelHELPER Foundation gemeinnützige GmbHNachricht schreiben

Zombies kennen keine Rasse,Farbe oder Religion.Nur Gehirne! Humanismus als interaktives Spiel im Livestream, steuere deinen eigenen Zombie. Die Story dahinter: Das erste Mal in der Geschichte von Europa kam es durch einen atomaren Unfall in Marokko zur Verstrahlung weiter Teile der von nordafrikanischen Flüchtlingen bewohnten Wäldern von Ceuta. Die nun über 100.000 wartenden Zombies sind aber nicht böse, sie sind entstellte Brüder. In Nordafrika laufen drei Zombies durch die Straßen & brauchen eure Unterstützung um Flüchtlingen in Ceuta zu helfen. Per FB Livestream & Voting Funktionen nehmt Ihr direkten Einfluss auf den Livestream. Eure Emoticons steuern den Zombieschwarm. Wer spendet kann die Verteilung direkt live mitverfolgen. Wenn niemand spendet, laufen die Zombies einfach 2 x 4 Stunden pro Tag durch Ceuta. Wir werden dieses Projekt 5 Tage im Livestream testen, wenn wir mit eurer Unterstützung den Menschen helfen können, mieten wir uns Lager & Unterkunft für freiwillige Helfer vor Ort um unser Zentrum für geflüchtete Menschen & Zombies zur Realität werden zu lassen.

PixelHELPER will in Ceuta, der spanischen Exklave in Afrika, ein interaktives Hilfszentrum für geflüchtete Menschen aufbauen. Mit diesem Hilfszentrum wollen wir Flüchtlingen eine Jobperspektive in Afrika bieten. Die Kurse & Aktionen sollen von den Unterstützern im Livestream verfolgt & unterstützt werden können. Es gibt Angebote wie Kochen, Zeichnen, Musik, Handarbeiten oder Sport. Klingt nach Freizeitvergnügen, hat aber einen durchaus ernsten Hintergrund.

Wir wollen auf dem Gelände in Ceuta und auf der anderen Seite in Marokko auch Beschäftigungsmöglichkeiten wie eine Algenfarm aufbauen & Produkte gemeinsam mit Geflüchteten produzieren, um Ihnen auf dem afrikanischen Kontinent eine gute Zukunft zu bieten. Zu Beginn nutzen wir die Interaktionsmöglichkeiten des neuen Facebook Livestreams mit Spendenbutton. Parallel aber programmieren wir auf unserer Website eine Software, damit ihr unmittelbar einen Helfer im Livestream steuern könnt. Die Crowdfunding-Ziele werden den einzelnen Zonen zugeordnet, so finden sich in der Suppenküche andere Ziele als wie bei den Handarbeiten. Das ist der Kern der weltweit ersten interaktiven Livestream Crowdfunding Plattform für geflüchte Menschen.

Wenn geflüchtete Menschen an den Außengrenzen Europas ankommen sollte jemand dort sein, der mit Ihnen redet und Ihnen hilft sich besser in Europa zurecht zu finden. Wir versuchen den Geflüchteten vor Ort eine Beschäftigungsmöglichkeit aufzubauen. Mit einer größeren Algenfarm könnte ankommenden Flüchtlingen auf dem nordafrikanischen Kontinent eine Zukunft geboten werden. Das Hilfszentrum richtet sich an traumatisierte Kinder, Kriegsflüchtlinge und andere Asylsuchende die wir an die Hand nehmen und einer Integrationsvorbereitung unterziehen wollen. Asyl ist ein Menschenrecht. Es sind Menschen die vor Krieg fliehen, der meist mit exportierten deutschen Waffen geführt wird. Wir Europäer haben eine humanitäre Verpflichtung uns um die Menschen an den Außengrenzen der EU zu kümmern.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten