Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Förderung internationaler Gesinnung und Völkerverständigung

Bonn, Deutschland

Förderung internationaler Gesinnung und Völkerverständigung

Fill 100x100 bp1520877960 esn bonn color neu

Das Erasmus Student Network ist ein studentischer Verein, der sich ehrenamtlich für internationale Studierende in Bonn und der Region einsetzt. Wir helfen bei der Eingewöhnung in der neuen Heimat und organisieren ein breites Freizeit-/Kulturprogramm.

A. Nicolai von Erasmus Student Network Bonn e.V.Nachricht schreiben

Wir sind das Erasmus Student Network (ESN) Bonn, ein studentischer Verein, der sich ehrenamtlich für internationale Studierende einsetzt. Als kleine Hochschulinitiative an der Uni Bonn gestartet, sind wir inzwischen ein eigenständiger gemeinnütziger Verein und sprechen alle internationalen Studierenden und Interessierte aus Bonn und der Region mit unserem Programm an.
                                                           
Wir unterstützen die internationalen Studierenden bei allen aufkommenden Fragen, bieten Veranstaltungen zum Kennenlernen untereinander, aber auch zum Kennenlernen von Land und Leuten an. Wir organisieren Ausflüge- und Wochenendfahrten, Wanderungen, Stadtführungen sowie andere kulinarische, kulturelle und sportliche Events. Mit viel Herzblut und Leidenschaft sorgen wir dafür, dass der Auslandsaufenthalt für die internationalen Studierenden in Bonn zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.
 
Aber nicht nur für internationale, sondern auch für deutsche Studierende, bietet das Erasmus Student Network eine optimale Möglichkeit sich international zu vernetzen und ist damit eine gute Grundlage für die Förderung von Toleranz und Völkerverständigung.
 
Insbesondere für unsere Projektwochen SocialEasmus & ExchangeAbility suchen wir Unterstützung. Dabei stehen Veranstaltungen und Aktionen mit Inklusion von weniger repräsentierten Gruppen wie beispielsweise Geflüchteten, Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung oder Kinder aus sozial schwachem Umfeld im Mittelpunkt. Zusammen mit internationalen und deutschen Studierenden konnten wir in der Vergangenheit bereits ein vielfältiges Angebot realisieren. Dazu gehörten beispielweise Aktionen wie Weihnachten im Schuhkarton, Plätzchen backen mit Kindern aus Flüchtlingsfamilien, Besuch eines Tierparks mit Kindern aus sozialschwachen Familien, uvm. 
 
Zusätzlich zu den einheitlichen Projektwochen organisieren wir jedes Jahr ein vielfältiges und buntes Programm, das für alle Interessierten frei zugänglich ist. Durch Ihre Unterstützung können wir das Angebot auch in Zukunft aufrechterhalten und unser Angebot weiter ausbauen.
 
Im Jahr 2018 werden folgende Themen im Vordergrund stehen, die ebenfalls vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) unterstützt werden:
  1. Inklusion von weniger repräsentierten Gruppen: Teilnehmern aus benachteiligten Verhältnissen soll der Zugang zu den bestehenden Angeboten erleichtert werden. Hierzu zählen u.a. Teilnehmer mit besonderen Bedürfnissen, Bildungsproblemen, kulturellen Unterschieden oder sozialen Hindernissen wie z.B. ethnische Herkunft oder Diskriminierung aufgrund des Geschlechts.
  2. Die Bürgernähe von Erasmus+ und der soziale Zusammenhang in Europa (Kohäsion)
  3. Die Zukunft der europäischen Bildungsprogramme und die Bedeutung der individuellen akademischen Mobilität.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140