Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert "waschen, schneiden, legen!" Generalüberholung der Hebebühne

Fill 100x100 default

Für den Kunst- und Kulturverein Hebebühne e.V. steht das Jahr 2018 ganz im Zeichen der Instandsetzung des Vereinsgebäudes; eine alte Tankstelle aus den 60ern. 2019 hat die "Hebebühne" 10-jähriges Jubiläum und soll wieder glänzen!

L. Altendorf von Hebebühne e.V.Nachricht schreiben

Der Hebebühne e.V. ist ein kleiner, feiner Kunst- und Kulturverein, gegründet im Jahr 2009, verortet in einer ehemaligen Tankstelle aus den 60er Jahren in der Wuppertaler Nordstadt. Bei Gründung noch allein auf weiter Flur in undefiniertem Niemandsland, mittlerweile inmitten des sich wunderbar entwickelnden Mirker Quartiers, die Nordbahntrasse im Rücken, teil des Utopiastadt Campus.
Anfänglich ein Ort des bunten Ausprobierens, hat "die Hebebühne" sich mittlerweile zu einem Labor für junge Kunst etabliert. Künstler aus ganz Deutschland (und darüber hinaus) haben die ungewöhnlichen Räume für ihr Experimentieren schätzen gelernt.
Diese Räume sind mittlerweile ziemlich in die Jahre gekommen. Seit Anbeginn kümmern sich die ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder auch um die Erhaltung, des Gebäudes. Oft nur notdürftig aus Mangel an Manpower, Zeit oder Mitteln. Deshalb ist für das Jahr 2018 dem Zerfall der Kampf angesagt worden und hierfür werden dringend finanzielle Mittel und helfende Hände benötigt:
2019 hat die Hebebühne zehnjähriges Jubiläum und dafür soll die alte Dame, äh Tanke, wieder schick ausehen!
Die Fassade inklusive Fenster und Tor/Tür brauchen einen Neuanstrich.
Einige Fenster müssen ersetzt werden.
Wände und Fußboden brauchen eine Überarbeitung und teilweise Entschimmel/Entfeuchtung.
Bei viel Regen und Schnee bilden sich Wasserpfützen in den Innenräumen, da Bedarf es evtl. einer Drainage oder anderen guten Lösung auf der Rückseite des Gebäudes (halb im Erdreich).
Teilweise wurden Regenrinnen und Eternitplatten an der Außenseite zerstört, hier fehlt Ersatz und Möglichkeiten der Entsorgung.
Diese Liste kann noch mit endlosen Kleinigkeiten fortgesetzt werden, aber um diese Generalüberholung zu stemmen braucht der Verein vor allem Geld und Menschen die Lust haben mit Händen, Herz, Ideen und auch gerne Fachwissen tatkräftig zur Seite stehen.
Die alte Dame und all die tollen Menschen in ihrem Orbit danken euch!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140