Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Interkulturelle Kunstwerkstatt für Kinder jeder Herkunft

Landshut, Deutschland

Interkulturelle Kunstwerkstatt für Kinder jeder Herkunft

Landshut, Deutschland

Die Interkulturelle Kunstwerkstatt überbrückt kulturelle und soziale Grenzen. Gerade für Kinder, die neu Deutschland sind, bieten die künstlerischen Kreativ-Workshops eine einzigartige Möglichkeit, sich auszudrücken und das Ankommen zu verarbeiten.

A. Huber von Haus International Landshut e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

­

Mit der Interkulturellen Kunstwerkstatt öffnen wir einen Raum für die Begegnung. 

natürlich(e) Kunst!
Kreativität mit Herz, Kopf und Hand.
Der Fantasie der Kinder freien Lauf lassen. 

Die interkulturelle Kunstwerkstatt bietet seit nunmehr 15 Jahren eine feste Einrichtung zur offenen Begegnung von Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Kulturen. In Workshops, Aktionen und einer Abschlussausstellung bildet Kreativität eine Brücke für eine menschliche Zukunft unserer Gesellschaft. 

Die Begegnung der Menschen aus unterschiedlichen Ethnien braucht ebenso Natürlichkeit und Kreativität, damit wir ungezwungen, achtsam  und offen zusammenleben können. Kinder haben dabei keinerlei Hemmungen, sie sind geradezu eine Hilfe, den Bann des Fremdseins zu überwinden und geben mit den Kunstwerken, die in der interkulturellen Kunstwerkstatt entstehen ein wertvolles Signal in die Gesellschaft. 

Wo kommt die Farbe her?
Mit Naturmaterialien gestalten
Was hat der Baum gesagt?
natürlich kochen, gesund essen

Das sind die Themen der 15. Interkulturellen Kunstwerkstatt, an der sich u.a. Kinder aus der Hausaufgabenhilfe, aus der Stadtteilarbeit und aus dem Übergangswohnheim beteiligen.

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über