Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Starke Frauen für ein Ende der Gewalt und der Tradition Chhaupadi.

Simikot, Nepal

Starke Frauen für ein Ende der Gewalt und der Tradition Chhaupadi.

Fill 100x100 bp1513611106  mg 8148

Für ein Ende der Gewalt ermächtigen wir Mädchen und Frauen durch soziale, ökonomische, ökologische und gesundheitliche Programme. Gemeinsam beenden wir Gewalt an Frauen und setzen der monatlichen Verbannung ein Ende. Gemeinsam brechen wir Tabus.

H. Hinterecker von Nepal Trust AustriaNachricht schreiben

Stell dir vor, du bist 13 Jahre alt. Mitten in der Nacht wachst du auf und bemerkst Blut zwischen deinen Beinen. Die erste Periode. Draußen ist der Himmel ist schwarz und es hat -15°C, denn du lebst in einem nepalesischen Dorf auf etwa 3.000m Seehöhe. Eilig packst Tuch und Reismatte ein und brichst auf in die Dunkelheit. Schakale heulen, es raschelt im Gebüsch. Du beschleunigst deinen Schritt; die Nacht ist dir unheimlich. In einer kleinen Höhle rollst du dich schließlich zusammen. Sieben Tage bleibst du hier. Ab heute jeden Monat. Und nach jeder Entbindung für 30 Tage - mit deinem Neugeborenen.
 
Jedes Mal wenn du im Wald schläfst, hast du Angst. Du hast Angst vor wilden Tieren und vor der Kälte, du bangst, dass dein Kind die Nacht überlebt. Du hast Angst, dass sich Männer an dir vergehen. Es dürfte niemand davon erfahren, sonst wirst du deinen Vergewaltiger heiraten müssen. So verlangt es deine Kultur.

Chhaupadi zwingt Mädchen und Frauen während ihrer Menstruation 7 Tage und nach einer Entbindung 30 Tage in Höhlen oder Verschlägen zu nächtigen. Schwere Erfrierungen, Infektionskrankheiten, Lungenentzündungen, sexueller Missbrauch und Entführungen mit dem Ziel der Zwangsheirat sind die Folge.
 
Das Projekt Mahila Avaz - Women‘s Voice hat sich zum Ziel gesetzt, durch eine ganzheitliche Stärkung der Mädchen und Frauen geschlechtsspezifische Gewalt mit Fokus auf Chhaupadi zu beenden. Wir verbessern die Lebenssituation der Familien kräftigen das Selbstvertrauen der Frauen und stärken deren familiäre und gesellschaftliche Anerkennung. Wir festigen den Zusammenhalt der weiblichen Community und setzen der monatlichen Verbannung ein Ende.

Unser Frauenhaus stellt einen warmen und sicheren Schlafplatz während Chhaupadi und bei häuslicher Gewalt zur Verfügung. Die Unterkunft bietet den Rahmen für folgende Aktivitäten: 
 
Frauengruppen
Unsere Frauengruppen fokussieren auf die Vermittlung von lebensweltorientiertem Wissen und der gemeinsamen Erarbeitung von Lösungsideen zu frauenspezifischen Problemlagen. Frauen und Mädchen sollen die Frauengruppe als Raum der Stärkung erleben, in der Praxis nutzbares Wissen erlangen, ihre eigene Stärke und die Macht des solidarischen Kollektivs als Kraft einer Gemeinschaft erkennen.
 
Frauenradio
Durch unser, von den Bewohnerinnen selbst gestaltetes, Radioprogramm, werden die in den Frauengruppen erarbeiteten Inhalte in die Öffentlichkeit getragen. 
 
Landwirtschaftstrainings 
Da Land knapp ist, erlernen Bewohnerinnen, vertikale Landwirtschaft zu betreiben – unter Einsatz recycelter Reissäcke und gebrauchter Holzpaletten. Durch Methoden der Haltbarmachung kann die Ernte konserviert und somit auch in ertragsarmen Zeiten konsumiert oder verkauft werden.
 
Gemeinschaftsarbeit
Die Gemeinschaften der Frauen werden durch regelmäßige Meetings und Hausbesuche in sämtliche Aktivitäten und in den Veränderungsprozess einbezogen.

womens-voice.at

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten