Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Spende für die Bildung und die Zukunftsperspektive von Kindern in Tansania!

Fill 100x100 default

Unterstütze dieses Projekt um Kindern und Jugendlichen in Tansania eine Perspektive zu geben. Bildung ist der Schlüssel, um die soziale & ökonomische Ungleichheit zu beseitigen. #oneworld #hilfezurselbsthilfe #sozialeungleichheit #education #tanzania

S. Hölzemann von Hand in Hand e.V., Bad OldesloeNachricht schreiben

Karibu sana - Herzlich Willkommen! 

Es begann damit, dass wir vor zwei Jahren auf der Suche nach einem Projekt waren, dass wir nicht nur finanziell, sondern auch ganz praktisch vor Ort unterstützen können. Über Freunde erfuhren wir von einem Bildungsprojekt in Tansania und ehe wir uns versahen, waren wir schon auf dem Weg nach Bagamoyo (eine Kleinstadt etwa 50 km nördlich von Daressalam).

Vor Ort lernten wir die vielen verschiedenen Bildungseinrichtungen kennen, die mit Hilfe von Spenden aus aller Welt von den Padres vor Ort, aber auch der Mitglieder von Hand in Hand e.V. und der Initiative Ondoka aus Deutschland, mit sehr viel Herzblut und Energie betrieben werden. Dazu zählen u.a. ein Kindergarten, mehrere Schulen, eine Krankenstation, eine Universität und ein Hotel, in dem Jugendliche in verschiedenen Berufen ausgebildet werden. Der Fokus liegt dabei darauf, dass die Kinder und Jugendlichen nach Abschluss ihrer Ausbildung dazu befähigt sind, sich in der freien Wirtschaft behaupten zu können und ohne Hilfen für ein eigenes Auskommen sorgen können.

Da wir beide Lehrer sind, liegt uns der Zugang zu Bildung für alle sehr am Herzen. Denn Bildung kann maßgeblich dazu beitragen jungen Menschen eine Perspektive zu geben und ihnen die Möglichkeit bieten, ein existenzsicherndes Einkommen zu erwirtschaften. Nur so wird es möglich die soziale und ökonomische Ungleichheit auf der Welt zu beseitigen.

Darum würden wir uns sehr freuen, wenn wir es schaffen würden, den Mädchen an der "Marian Girls' High school" in Bagamoyo einen Computerraum zu stiften. Denn wie die UNICEF unlängst in ihrem Jahresbericht «Kinder in einer digitalen Welt» ausführte, bringt die Digitalisierung Kindern weltweit Chancen sich online kostenfrei Zugang zu freien Informationen, eBooks und Übungen zu verschaffen. Auch Lehrern, denen sonst kaum Material zur Verfügung steht, können dieses oft kostenfrei online aufrufen. Die UNICEF warnt aber auch, dass sich mit dem Internet die bestehende soziale und ökonomische Ungleichheit weiter zu verschärfen droht. Es bestehe eine digitale Kluft. Einer von drei Internetnutzern sei heute jünger als 18 Jahre. Zugleich hätten aber viele jungen Menschen - vor allem in Afrika und arabischen Staaten - keinen Internetzugang. Damit würden Kinder, denen kein Internetzugang zur Verfügung steht, in der heutigen globalisierten  und digitalisierten Welt ein weiteres Mal abgehängt.

Das muss sich ändern!

Sollte Sie der lange Text nicht überzeugt haben, dann lernen sie die Mädchen in den Videos kennen & lassen Sie sich von ihrer Lebendigkeit und Lebensfreude mitreißen:
https://www.youtube.com/watch?v=odKY_FjGeRo

Wir danken Ihnen herzlich im Namen der Kinder & Jugendlichen!
Svenja & Simon Hölzemann 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten