Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Für den Katastrophenschutz von Morgen gut ausgebildet! Unterstütze das JRK

Nürnberg, Deutschland

Für den Katastrophenschutz von Morgen gut ausgebildet! Unterstütze das JRK

Fill 100x100 bp1513081965 ehmann bettina brk kv nuernberg stadt

Was würden Sie tun, kämen Sie an einen Unfallort, an dem viele Menschen verletzt wurden? Der Nachwuchs des Jugendrotkreuzes muss für den Ernstfall üben und für den Katastrophenschutz praxisnah und nachhaltig ausgebildet werden!

B. Ehmann von Bayerisches Rotes Kreuz KV Nürnberg-StadtNachricht schreiben

Was würden Sie tun, kämen Sie an einen Unfallort, an dem ein Reisebus verunglückt ist oder bei dem bei einem Kaufhausbrand viele Menschen verletzt wurden? Auf eine solche Katastrophe ist man selbst oft nicht gefasst, erwartet jedoch von den Einsatzkräften trotz der Umstände professionelle Arbeit. Ein solcher Fall tritt leider häufiger auf, als man denkt. Gerade, wenn sehr viele Opfer betroffen sind, müssen die Helfer besonnen und koordiniert handelt, um einen geregelten Ablauf bei einem solchen Einsatz gewährleisten zu können. Dafür muss bereits der Nachwuchs des Jugendrotkreuzes üben. 

Das Jugendrotkreuz ist mit 300 Mitgliedern eine selbstständig geführte, ehrenamtliche Gemeinschaft des Bayerischen Roten Kreuzes in Nürnberg und vielfältig in der Kinder- und Jugendarbeit sowie in der Nachwuchsförderung tätig. So hat sich der Arbeitskreis Sanitätsarbeit der Versorgung von Verletzten und der Nachwuchsförderung im Bereich der Rettung verschrieben. Die ehrenamtlich geführte Gruppe trifft sich wöchentlich, um verschiedene medizinische Themen zu behandeln und zu üben. Viele der Teilnehmer übernehmen regelmäßig Sanitätsdienste bei Nürnberger Großveranstaltungen wie Rock im Park, Fußballspielen oder Konzerten und sorgen so für die Sicherheit von Nürnbergs Bürgerinnen und Bürgern.

Damit unsere Nachwuchssanitäter und –sanitäterinnen sowie alle Interessierten innerhalb unseres Jugendverbandes psychisch als auch medizinisch-fachlich auf den Ernstfall vorbereitet sind, werden neben den regelmäßigen Treffen auch große, aufwendige Übungen organisiert. Im Herbst 2018 planen wir die Durchführung einer solchen Großübung. Es wird der Großeinsatz mit vielen Verletzen geprobt. Um das Szenario so realistisch wie möglich darzustellen, benötigen wir, neben unseren intern geschulten Mimen, einiges an Verbrauchsmaterial und spezielle Ausstattung. Das von Ihnen mitfinanzierte Equipment wird dem AK Sanitätsarbeit auch  eine lange Zeit nach der Übung die Praxisarbeit erleichtern und das Erproben für den Ernstfall realitätsnah halten. Helfen Sie uns mit einer Spende, den Nachwuchs für den Katastrophenschutz praxisnah und nachhaltig auszubilden!


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140