Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Wohnheim am Förderzentrum für blinde Kinder in Ghana

Fill 100x100 bp1512651614 henzler

Viele blinde und von Blindheit bedrohte Kinder in der Volta-Region können dem Unterricht in ihrer Regelschule nicht folgen. Mit einem Förderzentrum erhalten sie die Chance auf einen sicheren Schulabschluss.

S. Henzler von Deutsches BlindenhilfswerkNachricht schreiben

Vor zwei Jahren richtete der ghanaische Verein New Horizon Foundation of the Blind (NHFB) mit unserer Hilfe ein Förderzentrum in der Volta-Region ein. Blinde und sehbehinderte Kinder, die in der Nähe leben, besuchen nach der Schule das Förderzentrum. Mit Hilfe eines ausgebildeten Lehrers lernen sie hier Braille-Schrift oder den Umgang mit Computern. Nur so können sie gleichberechtigt dem Unterricht folgen, den Schulstoff umfassend begreifen und später dann auch einen Beruf finden. Bildung ist gerade für Kinder mit eingeschränkter Sehfähigkeit der Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben.

Doch was ist mit den Kindern, die nicht in der Nähe des Förderzentrums wohnen?


VIELE BLINDE UND SEHBEHINDERTE KINDER IN DER VOLTA-REGION KÖNNEN DEM UNTERRICHT IN IHRER REGELSCHULE NICHT FOLGEN. IHR SCHULABSCHLUSS IST GEFÄHRDET.

Eine gute Bildung ist die Voraussetzung für eine gute Zukunft, für die Chance auf ein eigenständiges Leben. In dem Projekt wollen wir nun ein Wohnheim bauen und mit Möbeln einrichten für die Kinder, die nicht täglich zum Förderzentrum kommen können. Bis zu 40 blinde und sehbehinderte Kinder werden hier gleichzeitig wohnen können; vor allem aus sozial benachteiligten Familien. Das Wohnheim wird auf dem Gelände einer Schule gebaut, sodass die Kinder und Jugendlichen eine Regelschule besuchen und gleichzeitig Punktschrift und weitere Grundfähigkeiten im Förderzentrum erlernen. Die jungen Menschen leben je nach Bedarf sechs Monate bis zwei Jahre im Wohnheim und besuchen neben dem Regelunterricht ebenfalls das Zentrum. Sowohl im Zentrum als auch in der Schule leben und lernen die Kinder mit sehenden Mitschülerinnen und Mitschülern zusammen.


EIN WICHTIGER SCHRITT INS LEBEN UND EINE SELBSTBESTIMMTE ZUKUNFT.

Nach dieser Ausbildung kehren die Kinder in ihre Heimatschulen zurück. Dort können sie nun  alles im Unterricht verstehen und umsetzen! Zusätzlich betreuen sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von New Horizon Foundation of the Blind weiterhin. Der ghanaische Verein übernimmt als Projektträger auch die Umsetzung des Projektes und die Betreuung vor Ort. 

Das Projekt wird kofinanziert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, das drei Viertel der Kosten übernimmt. Die restliche Summe trägt das Deutsche Blindenhilfswerk. Auch Sie können mit einer Spende helfen! Helfen Sie mit, dass mehr blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche in Ghana ein selbstbestimmtes Leben führen können.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140