Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Offener Dialog - Krisenbegleitung für alle, zu Hause, auf Augenhöhe

Leipzig, Deutschland

Offener Dialog - Krisenbegleitung für alle, zu Hause, auf Augenhöhe

Fill 100x100 bp1512472247 20160712 153705   kopie

Offener Dialog: Unterstützung von Menschen in psychosozialen Krisen zusammen mit ihrem sozialen Netz - sofort, zu Hause, niedrigschwellig, peergestützt. Dadurch können Klinikaufenthalte vermieden oder verkürzt werden.

T. Kruse von Offener Dialog e.V.Nachricht schreiben

Wir - ein junges Team aus Psycholog*innen, Expert*innen aus Erfahrung, Angehörigen und Genesungsbegleiter*innen, qualifiziert im Offenen Dialog - unterstützen Menschen in akuten psychosozialen und psychotischen Krisen. 
Wenn Menschen Krisen erleben oder miterleben, können sie uns kontaktieren. Wir kommen im multiprofessionellen Team zu ihnen nach Hause, unterstützen indem wir mit Betroffenen, Angehörigen und den beteiligten professionell Helfenden gemeinsame Gespräche führen. Wir kommen so schnell wie möglich, so oft und so lange wie nötig und gewollt.
Unser Anliegen ist es, den Dialog und die Beziehungen zu fördern. Entscheidungen werden gemeinsam getroffen, die Autonomie steht im Vordergrund. 
Aus einem neuen Verständnis der Situation entstehen individuelle Hilfen aus der Krise heraus. 

Der Ansatz des Offenen Dialogs wurde bereits umfangreich in Finnland erprobt und eignet sich zur Vermeidung von Chronifizierung und Hospitalisierung, sowie zur Prävention von weiteren Krisen sowohl bei der/dem Betroffenen, als auch beim sozialen Netzwerk. Stigmatisierung wird vorgebeugt.
Durch das niedrigschwellige Angebot, in dem vorhandene soziale Ressourcen genutzt werden und die unmittelbare Unterstützung (innerhalb von wenigen Stunden nach Kontaktaufnahme) können Psychiatrieaufenthalten vermieden werden. 

Viele Menschen freuen sich darüber, dass wir unseren Verein im Jahr 2016 gegründet haben und viele wenden sich mit dem Wunsch nach Unterstützung an uns. Wir konnten bisher sehr gute und vielfältige Erfahrungen in der Begleitung von Menschen in Krisen sammeln.

Seit nun schon fast 2 Jahren arbeiten wir hauptberuflich ehrenamtlich. 
Unsere Hoffnung, dass die Gespräche durch die Betroffenen und Netzwerke solidarisch zu finanzieren wären, hat sich bisher nicht erfüllt. Auch eine Finanzierung durch die Krankenkasse oder durch die Stadt ist zur Zeit noch nicht gegeben. Sich im Dialog zu treffen, wenn man im privaten schwere Zeiten erlebt, scheint heute immer noch ein innovatives Anliegen zu sein.

Wir wollen unser Angebot unabhängig vom Einkommen anbieten können, dazu brauchen wir Ihre Hilfe!

Das Geld, das wir hier sammeln, ist denen vorbehalten, die sich den Offenen Dialog privat nicht leisten können. Unser fernes Ziel ist es, den Offenen Dialog für alle kostenlos anzubieten. Mit dieser Spendenaktion finanzieren Sie gemeinsam insgesamt 38 Netzwerkgespräche im Sinne des Offenen Dialog - und geben unserem Projekt einen guten Anschub. Damit setzen wir in unserer Stadt ein Zeichen für diesen neuen, innovativen Ansatz zum Umgang mit psychosozialen und psychotischen Krisen. Mit jedem Offenen Dialog erreichen wir 3-10 Menschen, die es so miterleben und auch mit erlernen, der Krise dialogisch auf den Grund zu fühlen.

Jeder Euro fließt unmittelbar in die Finanzierung der Netzwerkgespräche!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten