Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Spende für das Mädchenzimmer im neuen Stadtteilzentrum Milbertshofen!

Fill 100x100 bp1512491766 img 20170410 194903

Für das neue Stadtteilzentrum Milbertshofen ist der Verein Stadtteilarbeit e.V. auf der Suche nach Spenden für ein Mädchenzimmer. Ermöglichen Sie die Gestaltung eines eigenen Raumes für sozial benachteiligte junge Frauen.

S. Lindinger von Verein Stadtteilarbeit e.V.Nachricht schreiben

Helfen Sie uns, ein Mädchenzimmer im neuen Stadtteilzentrum Milbertshofen einzurichten!

Im Sommer 2018 eröffnet das neue Stadtteilzentrum in Milbertshofen, einem multikulturellen Stadtteil von München. Träger ist der Verein Stadtteilarbeit e.V., der seit mehr als 30 Jahren in Milbertshofen tätig ist. Der Verein bietet vielfältige soziale Angebote für verschiedene Altersgruppen, von Kleinkindern bis hin zu Senioren.

Ein wichtiger Bestandteil ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Der Großteil der Jugendlichen, die an den Verein angebunden sind, kommen aus Familien mit Migrationsgeschichte und häufig aus sozial benachteiligen Verhältnissen.
 
In der Jugendarbeit legen wir Pädagoginnen besonders großen Wert auf genderspezifische Arbeit mit Mädchen. Auch im Jahr 2017 ist Jugendarbeit noch weitestgehend Jungen-Arbeit. Es hat sich gezeigt, dass Räume für Jugendliche oft von männlichen Jugendlichen besetzt werden und wenig Raum für Mädchen bleibt. Zusätzlich kommen ‚unsere‘ Mädchen häufig aus Familien, in denen sie stark in die häusliche Arbeit eingebunden sind und familienunterstützende Hilfen in ihrem Alltag einen wesentlichen Teil einnehmen. Es besteht also eine sehr stereotype Rollenzuweisung in den Herkunftsfamilien.

Unsere Mädchenarbeit richtet sich deshalb im Besonderen an den Lebenslagen von weiblichen Jugendlichen aus und unterstützt sie bei der Entwicklung von Selbstständigkeit und Selbstbewusstsein. Dabei versuchen wir Räume für Mädchen/junge Frauen zu schaffen, in denen sie gesellschaftliche Rollenzuweisungen reflektieren und eigene Definitionen und Inszenierungen von Geschlechtsidentitäten in ihrer Vielfalt entwickeln können. Ohne einen tatsächlichen Raum stellt dieses Konzept uns als Pädagoginnen immer wieder vor große Herausforderungen.

Deswegen sind wir umso aufgeregter, dass es im neuen Stadtteilzentrum nun endlich einen eigenen Mädchenraum geben soll!

Das ist für unsere Arbeit so wichtig, da Studien gezeigt haben, dass für die Entwicklung von Identität der Zusammenhang von Körper, Bewegung und Raumaneignung von großer Bedeutung ist. Im System der Zweigeschlechtlichkeit ist der Rahmen für Entwicklung, Bewegung und Raumaneignung bei Mädchen enger gesteckt als bei Jungen. Mädchen werden in unserer Gesellschaft weniger als Jungen motiviert, sich Raum zu nehmen und haben auch keine/wenig Vorbilder dafür. Umso wichtiger ist es, ihnen Freiräume zu ermöglichen, in denen sie sich selbst entdecken, sich ausprobieren, Grenzen erfahren und entspannen können.


Den neuen Mädchenraum wollen wir gerne mit unseren Mädchen gemeinsam gestalten und einen Ort zum Wohlfühlen, Quatschen und Ausprobieren schaffen! Jedoch fehlen uns die finanziellen Mittel, um eine Grundausstattung anzuschaffen. Hierfür brauchen wir dringend Ihre finanzielle Unterstützung! 

SIE können dabei helfen, dass sich Mädchen bei uns wohl fühlen und sich in einem geschützten Rahmen entfalten können! Spenden Sie für eine mädchengerechte Einrichtung unseres Mädchenraums!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140