Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstützung schwer vermittelbarer Hunde

Fill 100x100 bp1511517368 profil betterplace

Nicht nur die Hunde der so genannten Rasselisten sind schwer vermittelbar. Selbst der geliebte Labrador oder gar ein Pudel können Probleme bekommen, wenn es ungünstig läuft.

A. Paparone von Tierschutzverein Gießen und Umgebung e.V.Nachricht schreiben

Nicht nur die Hunde der so genannten Rasselisten sind schwer vermittelbar. Selbst der geliebte Labrador oder gar ein Pudel können Probleme bekommen, wenn es ungünstig läuft. Kleiner Hund beißt großen Hund, großer Hund wehrt sich und schon können ernsthafte Schwierigkeiten folgen. Schnell hat der süße, wollweiße Labbi den Status eines Kampfhundes. Ist der Halter überfordert oder hält sich nicht an die vorgegebenen Verordnungen ist es schnell passiert, dass der, ach so gefährliche Hund, im Tierheim abgegebenen wird. Die Anzahl der, über Jahre, im Tierheim untergebrachten Hunde wächst im Tierheim Gießen und Umgebung stetig. Bestes Beispiel der abgebildete Kangal Dschingis. Immer wieder werden ausgewachsene, sehr große Hunde der Rasse Kangal und Presa Canario als Familienhunde angeschafft ohne dass über die möglichen Konsequenzen nachgedacht wird. Untergebracht in einer 2 Zimmer Wohnung im 4. Stock, ohne regelmäßige Bewegung und Auslastung bei fehlender Erziehung und zuviel Verwöhnaroma hat so ein Kerlchen schnell Flausen im Kopf.
Unsere Tierschutzarbeit finanzieren wir hauptsächlich durch Spenden und Zuwendungen von Mitgliedern, Förderern und Tierfreunden und bemühen uns bedanken uns für die Möglichkeit der Teilnahme an Tierisch engagiert.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten