Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Terezin-Project. Das Vermächtnis der Mädchen von Zimmer 28.

Fill 100x100 bp1511713205 erika haus f%c3%bcr shop

Ein Projekt im Geiste des aufgeklärten Humanismus und gegen Antisemitismus. Room 28 setzt sich dafür ein, die Geschichte der Mädchen von Zimmer 28 aus dem Ghetto Theresienstadt weiterzuerzählen. Room 28: eine Keimzelle der Menschlichkeit.

H. Brenner von Room 28 e.V.Nachricht schreiben

Ein Projekt gegen Antisemitismus und ein zukunftsorientiertes Projekt in der Tradition des aufgeklärten Humanismus. 
Seit 2004 erzählen ein Buch, eine Ausstellung und ein Theaterstück die Geschichte der Mädchen von Zimmer 28- jüdische Kinder, deren Schicksalswege zwischen 1942 und 1944 im Ghetto Theresienstadt, Mädchenheim L410, Zimmer 28 zusammentrafen. Die Ausstellung erreichte Millionen Menschen, in Deutschland, Tschechien, Frankreich, Israel, England und Brasilien. Dort gibt es seit 2014 die erfolgreiche Ausstellung As Meninas do Quarto 28. www.room28projects.com 
2007 formierte sich Room 28 e.V., um Begegnungen mit Überlebenden vom Zimmer 28 zu ermöglichen und deren Geschichte weiterzuerzählen. Denn diese Geschichte ist mehr als die Erinnerung an eine dunkle Zeit. Es sind ebenso Erinnerungen an die Stärke von Menschlichkeit (Prof. Peter Gstettner). Und sie ist ein Beispiel von der Bedeutung von Kunst und Kultur als Grundlage für eine humane Gesellschaft.  Daher wurde Room 28 zum Symbol und zum Programm. 
Wir hoffen, schrieben Überlebende von Zimmer 28, dass unsere Geschichte eine Mahnung dafür sein wird, wie leicht ein neuer Holocaust entstehen kann, wenn gutwillige Menschen zu gleichgültig sind, und es hasserfüllten Fanatikern erlauben, wieder an die Macht zu kommen. Ebenso hoffen wir, dass mit der Erinnerung an unser Zimmer 28 auch jene Werte weiterleben, die für uns wichtig wurden: Toleranz, Mitgefühl, Bildung, Kultur, Freundschaft und Solidarität.
Die Erfahrungen, Werte und die Botschaften der „Mädchen von Zimmer 28“ wollen wir weitererzählen vermittels 
  • unseres Bildungsprojektes (Ausstellung, Bücher, Lehrmaterialien).  2019 erstellen wir Lehrmaterialien und ein Kompendium zum Bildungsprojekt auch auf Tschechisch;
  • Workshops, Etablierung eines Projekt-Teams
  • einer Dauerausstellung in Terezin.
Die Auseinandersetzung mit der Geschichte der Mädchen vom Zimmer 28 ist ein wesentlicher Baustein für eine demokratische Werteerziehung und die damit verbundene Einsicht, dass man für die Demokratie tagtäglich kämpfen muss.
Dr. Bertram Noback. Die Entwicklung von Persönlichkeit, die Humanisierung des Menschen braucht ein Gegenüber. Welche Kraft dies haben kann, dafür steht die Geschichte der Mädchen von Zimmer 28.  Prof. Dr. Detlef Pech
www.room28.net/bildungsprojekt/     

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten