Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Stärke die Rechte der Frauen in Indien

Rajasthan, Indien

Stärke die Rechte der Frauen in Indien

Fill 100x100 dhp logo gif 12 10

Empowerment der Frauen in Indien durch Wissensvermittlung und Unterstützung von lokalen Führungskräften zur Überwindung von chronischem Hunger und extremer Armut, zur Vermeidung von Menschrechtsverletzungen sowie der Gleichstellung der Geschlechter

L. Nebel von Das Hunger Projekt e.V.Nachricht schreiben

Frauen in Indien stehen seit 1992 verfassungsrechtlich ein Drittel (in manchen Regionen sogar 50%) der Sitze in den lokalen Parlamenten zu – eine riesige Chance, die große Herausforderungen mit sich bringt. Die Modernisierung Indiens bedeutet auch, dass Frauen sich ihrer Macht in einer Demokratie bewusst werden und ihr Votum für Geschlechtergerechtigkeit und gegen jede Form von Diskriminierung einsetzen. Die  Wahl von Frauen in politische Ämter verändert Indien. Wir erleben Geschichten von Frauen, die zwar zu Abgeordneten gewählt wurden, sich aber nicht trauen, an Sitzungen teilzunehmen. Die Frauen verfügen oft über unzureichende Kenntnisse über ihre Rechte und die Rechte der (weiblichen) Bevölkerung. Dies erleben wir vor allem in Staaten wie Rajasthan, wo ein Großteil der Bevölkerung in ländlichen Regionen wohnt, mit geringem Einkommen und niedrigen Bildungsständen.

Das Hunger Projekt ist schon seit 1984 in Indien aktiv und arbeitet derzeit gemeinsam mit 35 lokalen Organisationen daran, die Frauen über Indiens umfangreiche Regierungsprogramme zu informieren und sie zu unterstützen, ihre Rechte und Forderungen hartnäckig durchzusetzen.  Mit Ihrer Unterstützung möchten wir unsere Arbeit in den Distriken Bhilwara, Rajsamand und Sirohi im Bundesstaat Rajasthan weiter vorantreiben!

Wir möchten gemeinsam mit 540 Frauenabgeordneten aus 145 Gemeinden 2-Tages-Workshops durchführen, in denen wir ihnen Kenntnisse im Gebiet der sozialen Daseinsvorsorge (z.B. Existenzsicherung, Hygiene, Armutsbekämpfung, Witwen- und Altersversorgung, Sozialwohnungen, Nahrungsmittelsicherheit, soziale und Geschlechtergerechtigkeit) vermitteln. Einer dieser Workshops mit 35 Teilnehmerinnen kostet 563 €.

Darüberhinaus wollen wir bei der Durchführung der Jagruk Manch-Treffen (Dorfversammlungen) mit Verpflegung und Reisekosten unterstützen (28€ pro Meeting) und somit auch alle anderen Frauen und Mädchen der Gemeinden mit in das Programm einbeziehen. Indirekt können durch dieses Programm insgesamt rund 40.000 Männer und rund 37.000 Frauen in den ländlichen Gemeinden erreicht werden, vor allem der untersten beiden Kasten sowie der Stammesbevölkerung.

Das gesamte Projekt schließt neben den direkten Workshops auch Maßnahmen wie das Training unserer Partnerorganisationen, Meetings mit Medien, Behörden, Workshops für Gram Panchayat Präsidentinnen ein. Ziel dieser Maßnahmen ist es, neben den konkreten Workshops und Versammlungen das Umfeld der Frauen positiver zu gestalten, um auch in der Zukunft mehr Frauen die Möglichkeit zu geben, Abgeordnete zu werden und bei den wichtigen Entscheidungen zur Entwicklung ihrer Dörfer mitentscheiden zu können. Ein Teil des Projektes ist vom BMZ gefördert, mit Ihnen wollen wir den geforderten Eigenanteil von 25% für dieses Projekt sammeln.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten