Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Unterstütze unser psychosoziales Team

Fill 100x100 bp1508498895 logoklein

Das Ziel des Teams ist eine Psychosoziale Betreuung für Familien mit krebskranken Kindern oder Jugendlichen in Schleswig-Holstein.

B. Kruse von Förderkreis für krebskranke Kinder und JugendlicheNachricht schreiben

Im Jahr 1990 entschloss sich der Verein eine Sozialpädagogin einzustellen und schuf somit die erste 
in Privatinitiative gelenkte psychosoziale Anlaufstelle für Familien mit krebskranken Kindern in 
Schleswig-Holstein. Über die Jahre ist dadurch eine Einrichtung gewachsen, die in ihrer Aufgabenstel- 
lung so vielfältig geworden ist, dass es weiterer hauptamtlich, fachkompetenter Beschäftigter bedurfte, um die unterschiedlichen Bedürfnisse der Familien zu befriedigen und die dringend notwendigen Hilfestellungen zu gewährleisten. Das übergeordnete Ziel einer psychologischen und psychosozialen Unterstützung von Familien mit einem krebskranken Kind ist es, die Ressourcen der Betroffenen in der Weise zu stärken, dass das oft traumatisierende Krankheitsgeschehen verarbeitet und die daraus entstehenden psychischen und sozialen Probleme gelöst werden können. Die Stärkung der erkrankten Kinder und Jugendlichen geschieht damit vor allem über die Stärkung der Eltern bzw. der gesamten Familie. Krisenintervention für Angehörige ist bei ungünstigem Krankheitsverlauf eine weitere wesentliche Aufgabe des Teams.Der Verein hat sein Fachkräftepotenzial an diesen Bedürfnissen ausgerichtet und erweitert. Unser Team besteht aus einer Dipl. Sozialpädagogin, einer Diplompädagogin, die als Paar- und Familientherapeutin sowie als Kinder-und Jugendlichen-Psychotherapeutin arbeitet, sowie einer staatlich anerkannten Erzieherin. Der Bogen der Hilfeleistungen ist sehr weit gespannt und reicht von der Betreuung von Kindern und Eltern während des stationären Aufenthaltes über vielfältige Aktionen für Patienten, Eltern und Geschwister im ambulanten Bereich bis zur Betreuung verwaister Eltern und Geschwister. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass eine Optimierung dieser Leistungen durch eine sehr enge Zusammenarbeit mit dem Team der Klinik unter 
der fachlichen Koordination des Psychologen der Kinderkrebsstation erreicht wird. Diesen Schritt 
haben wir in Zusammenarbeit mit der Klinik zum Wohle der betroffenen Familien vollzogen. 
Einzelheiten über die Aufgaben unserer hauptamtlich beschäftigten Fachkräfte können Sie unter 
www.krebskranke-kinder-kiel.de erfahren. Die Aufrechterhaltung dieser unverzichtbaren 
Leistungen finanzieren wir ausschließlich aus Spenden. 
Wir tun was und Sie können uns helfen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten