Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Burg Herwartstein für Kinder erlebbar machen

Fill 100x100 default

In Königsbronn soll Heimatgeschichte für Kinder auf einem Spielplatz erlebbar gemacht werden. Ziel ist es, ein Spielgerät anzuschaffen, das die Burg Herwartstein aus dem 11. Jh. symbolisiert. Das Spielgerät ist für Kinder von 2 - 99 Jahre konzipiert!

M. Bielke von Königsbronner BürgerstiftungNachricht schreiben

Bewegung, soziales Miteinander und kognitive Wahrnehmung sind für Kinder wichtig und werden auf einem Kinderspielplatz gefördert. In Königsbronn möchte eine Elterninitiative noch einen Schritt weiter gehen und die Heimatgeschichte des Orts für Kinder auf einem Spielplatz erlebbar machen.

Der Wunsch der Eltern ist es, ein Spielgerät in Form einer Holzburg zu finanzieren. Diese Holzburg soll die Burg Herwartstein symbolisieren, die im 11. Jh. in Königsbronn stand. Heute ist davon nur noch eine Ruine übrig. Die Sage um die Burg und der Herrin - Gräfin Anna von Helfenstein - hält sich jedoch bis heute: Die Schlüsselbergin, wie sie liebevoll von den Königsbronnern genannt wurde, tat zu Lebzeiten viel Gutes für die Armen und beschenkte diese am Tag des heiligen Veit mit Brot und Geld. Nach ihrem Tode übertrug sie diese Aufgabe an den Dorfpfarrer. Falls dieser die Austeilung vergessen sollte, würde sie höchstpersönlich aus dem Grabe auferstehen und ihn dazu mahnen.Die Tradition wird noch heute gelebt und die Königsbronner Kinder treffen sich alljährlich zu Ehren der „Schlüsselbergerin“ in der Klosterkirche zu einem Gottesdienst.

Königsbronn ist ein sehr geschichtsträchtiger Ort. Der ansässige Kulturverein und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in Kooperation mit der Gemeinde ehrenamtlich für den Erhalt der Kulturdenkmäler. Die Heimatverbundenheit sollte auch schon an die kleinsten Königsbronner weitergegeben werden. Jede Pflanze benötigt Wurzeln, um gedeihen zu können - so auch unsere Kinder.

Die Sängerin Lia Reyna hat den Kindern einen Song gewidmet: "Helden sein"! Es wäre wunderschön, wenn die Kids bald als Prinzessin und Robin Hood durch den Burggraben jagen können und eine eigene Festung ihr Eigen nennen dürfen!

Das Projekt beläuft sich auf insgesamt 50.000,00 Euro. Einen Teil davon haben die Eltern bereits über Spenden finanzieren können. Um das Projekt letztendlich umsetzen zu können, fehlen der Initiative noch Gelder.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten