Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ferienbegegnungen für Kinder mit lebensverkürzender Erkrankung

Deutschland

Ferienbegegnungen für Kinder mit lebensverkürzender Erkrankung

Deutschland

Die Deutsche KinderhospizSTIFTUNG fördert die Kinder- und Jugendhospizarbeit deutschlandweit, damit Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und ihre Familien besondere Unterstützung und eine zuverlässige Begleitung erfahren.

R. Backwinkel von Deutsche KinderhospizSTIFTUNG | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Deutsche KinderhospizSTIFTUNG  fördert die Kinder- und Jugendhospizarbeit bundesweit, damit Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und ihre Familien besondere Unterstützung und eine zuverlässige Begleitung erfahren. Der Stiftung liegt ein Förderantrag des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. vor, er wurde geprüft und als förderungswürdig eingestuft. Diese Förderung kann die Stiftung nicht allein schaffen dafür braucht sie die finanzielle Unterstützung Vieler!

Projektbeschreibung: Ferienbegegnungen für Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzender Erkrankung – Förderbedarf 5.000 Euro/jährlich

Die jährlich im Sommer stattfindende Ferienbegegnung von Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürzender Erkrankung bietet die Möglichkeit, eine Woche ohne Eltern und jenseits des Alltags und bekannter Strukturen zu verbringen. Die körperlichen und/oder geistigen Einschränkungen stehen nicht im Vordergrund, sondern die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen. Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen und Krankenschwestern/-pfleger unterstützen die Kinder dabei. Die Kinder und Jugendlichen sollen die Möglichkeit haben, sowohl Erholung und Entspannung jenseits des Alltags zu erfahren, Spannendes zu erleben und sich gegenseitig zu stärken. Angebote und Ausflüge wie eine barrierefreie Wattwanderung, ein Besuch auf dem Reiterhof oder eine Fahrradtour ermöglichen es den Kindern und Jugendlichen, gemeinsam mit Gleichaltrigen unterwegs zu sein und mannigfaltige neue Erfahrungen zu machen. Gleichzeitig haben sie die Möglichkeit sich mit ihrer Erkrankung auseinanderzusetzen, jeder nach seinen Bedürfnissen und im Rahmen seiner Fähigkeiten. Es gibt Zeit um zu Lachen, Spaß zu haben aber auch Zeit für Wut, Trauer und Tränen!

Projektdurchführung: Deutscher Kinderhospizverein e.V., Olpe mit seiner Kinderhospizakademie

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über