Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstützen Sie uns im Kampf gegen Taenia Solium!

Fill 100x100 bp1505333903 img 8968

Wir entwickeln ein dringend benötigtes Diagnoseverfahren für die Infektion mit Taenia Solium, einer Bandwurmart welche neben Erblindung und Hirnhautentzündungen auch zu Epilepsie führen kann und weltweit mehr als 4 Milliarden Menschen bedroht.

Z. Friedmann von Plurismo e.V.Nachricht schreiben

Mehr als 50 Millionen Menschen weltweit sind vom Parasiten T. Solium befallen, eine Bandwurmart, welche neben schwerer Magen-Darm-Erkrankungen zu Zysten im Gehirn, Epilepsie und Erblindung führen kann.
Vor allem in Ländern der sog. Dritten Welt hat die Infektion mit dem Erreger gravierende soziale und wirtschaftliche Auswirkungen: Eine enorme Krankheitslast betrifft große Teile Lateinamerikas, Südostasiens und der Subsahararegion. Dabei existiert ein effektives, kuratives Medikament ohne Patentschutz gegen die Infektion, die sichere und Kostengünstige Diagnosestellung stellt jedoch ein akutes Problem dar: momentan ist die Diagnosestellung per Bildgebung oder durch mikroskopische Untersuchungen viel zu kostenintensiv und Material-aufwendig, weshalb Betroffene in den ärmsten Teilen der Welt meist nicht früh genug diagnostiziert werden können, um schwerwiegende gesundheitliche Konsequenzen zu verhindern!
Das Projekt „diagnostx“ des Vereins Plurismo hat sich zur Aufgabe gemacht, dies zu ändern: das Team aus rund 30 ehrenamtlich arbeitenden Studenten der HU, FU und Charité Berlin, erfahrenen Medizinern, Biologen, Bio-Informatikern und BWLern entwickelt ein dringend benötigtes unkompliziertes, sicheres und vor allem günstiges Testverfahren für die zellfreie Diagnose von T. Solium. Durch die sichere Diagnosestellung kann die Behandlung endlich direkt denen zukommen, die sie benötigen.
Um den Prototypen des Diagnoseverfahrens unter realen Bedingungen zu testen
und auch vor Ort effektiv Betroffenen helfen zu können, müssen Teammitglieder in betroffene Länder reisen.
Mit Ihrer Spende an Plurismo ermöglichen Sie die Reise und den Aufenthalt des Teams im Ausland, wo sie nicht nur den Prototypen testen und Aufklärungsarbeit vor Ort leisten, sondern auch Menschen in betroffenen Regionen auf eine Infektion mit T. Solium testen und Erkrankte behandeln werden.




Hilf mit, das Projekt zu verbreiten