Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert LINDA IN INDIA - Unterstütze meinen Weltwärts-Einsatz in Purba Medinipur!

Fill 100x100 bp1504001055 p9220807a

Von September bis März helfe ich als Weltwärts-Freiwillige in der Mahatma Gandhi School in Purba Medinipur mit!

Linda K. von Deutsch-Indische Zusammenarbeit e. V.Nachricht schreiben

Hallo und স্লামালিকুম!  Willkommen auf meiner betterplace-Seite! 

Ich heiße Linda und komme aus Holzkirchen in Oberbayern. Mit meinen 18 Jahren habe ich gerade die Schule beendet und bin nun bereit die große weite Welt zu entdecken! Schon lange träume ich davon die verschiedensten Teile dieser Welt und deren jeweilige Kultur kennenzulernen.

Genau dazu bietet mir die Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V. (http://www.diz-ev.de/) als Entsender für meinen Weltwärts-Einsatz in Indien die Möglichkeit. Als Freiwillige werde ich für knapp sieben Monate bei der NGO „Sarbik Gram Unnayan Sangha“ oder „Organization for Peace and Rural Re-construction“ (www.sgus.ind.in/home.html) tätig sein und deren Arbeit miterleben. Die 1986 gegründete Organisation kümmert sich in Westbengalen um die ärmsten Dörfer und legt großes Augenmerk auf die Verbesserung der Stellung der Frauen in der Gesellschaft. Die aktuellen Projekte sind außerdem eine Augenklinik, ein Wasser- und Hygiene Projekt sowie Sensibilisierungskampagnen zum Beispiel im Bereich Umwelt. Außerdem führt die Organisation eine Grundschule mit dem Namen „Mahatma Gandhi Sishu Siksha Sadan“ zur Bildung von Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren. In eben dieser werde ich als Freiwillige den Unterricht unterstützen.

Meine Hoffnung ist es, mit diesem Einsatz einen kleinen Teil zum interkulturellen Austausch und Verständnis auf der Welt beitragen zu können. Denn wie könnte man das Land und das Leben anderer besser verstehen, als darin einzutauchen?

Natürlich fallen für meinen Aufenthalt in Indien einige Kosten an. Flug, Unterkunft und Verpflegung, aber auch die Arbeit der DIZ e.V., die mich vor, während und nach meinem Aufenthalt durch Seminare unterstützt müssen finanziert werden. 75% dieser Kosten werden vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) getragen. Die Bereitstellung der restlichen 25% ist Aufgabe des Entsenders und damit in meinem Fall der DIZ e.V.. 

Um meine Organisation bei der Finanzierung dieses Anteils zu unterstützen hoffe ich deshalb auf eure Mithilfe! Jede noch so kleine Spende unterstützt das Miteinander in unserer Welt! 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten