Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Das Bienenhaus der Schaumburger Waldimkerei e. V.

Fill 100x100 bp1503667038 fullsizerender

Das Bienenhaus ist ein Ort für wissenschaftliche, pädagogische und kulturelle Veranstaltungen. Ein Ort, von dem aus die Naturräume der biologischen Vielfalt erweitert werden. Es inspiriert zur Achtsamkeit und öffnet Wege zur Selbstheilung der Natur.

Katharina P. von Bienenhaus der Schaumburger Waldimkerei e. V.Nachricht schreiben

Das in Deutschland einzigartige Bienenhaus ist ein Ort für wissenschaftliche, pädagogische und kulturelle Veranstaltungen. Ein Ort, von dem aus die Naturräume der biologischen Vielfalt erweitert werden. Es inspiriert zur Achtsamkeit, öffnet Wege zur Selbstheilung der Natur und regt zur Selbstreflexion an.


Das Bienenhaus – Konzept

Leben als Form, Raum als Entfaltung und Schutz
Das Bienenhaus ist ein organisches Bauwerk, angelehnt an den Körper einer gerade geschlüpften Bienenlarve. Seine Form steht symbolisch für die Entstehung allen Lebens. Es befindet sich auf dem Gelände der Schaumburger Waldimkerei am Südosthang der Bückeberge. Es wurde nach baubiologischen Kriterien errichtet. Holz, Stroh und Lehm sind, wie bei den früheren Bienenkörben, seine wesentlichen Baumaterialen. Ein Gründach bietet den summenden Bewohnern ein willkommenes Nahrungsangebot. Das breite, umlaufende Überdach schafft einen geschützten Außenbereich mit abwechslungsreichen Perspektiven auf die intakte Natur der Umgebung 

Die Bienen waren Inspiratoren für die architektonische Skulptur des Bienenhauses. Bauchige runde Wände, gewölbte Decken und fehlende rechte Winkel, ergänzt durch große Panoramafenster, durch die der Bienenflug beobachtet werden kann, regen zum kreativen Denken an (Innovation). Im Bienenhaus fühlt man sich geborgen und trotzdem eng verbunden mit der Landschaft, in die man schaut. Die Nähe zu den Völkern, das ruhige Summen, das duftende Gemisch aus Honig, Bienenwachs, Pollen und Propolis, das den Raum erfüllt, wecken im Gast die eigenen Instinkte und können heilen 

Zehn Bienenvölker sind die Bewohner des Hauses. Die Gäste begegnen ihnen mit Staunen. Das Bienenvolk als sozialer Organismus ist in seiner Komplexität bis heute nicht durchleuchtet und wirft auch bei Wissenschaftlern immer wieder neue Fragen auf. Es bietet uns Menschen zudem viele Anknüpfungspunkte und Vorbilder für ein soziales Miteinander.

Die bedrohlichen Probleme schwindender Kolonien und der rapide Rückgang vieler bestäubender Insekten führt zu einem steigenden Interesse für die Bienen in der Bevölkerung (Beitrag zur Erhaltung). Im Bienenhaus können sie die Bedeutung des Lebensraums kennenlernen, den die Honigbienen, die Wildbienen und viele weitere Insekten brauchen und gemeinsam nutzen. Menschen erfahren die Faszination für diese aktive Lebenswelt und teilen miteinander die Begeisterung, diesen neu erkannten Lebensraum zu erweitern und zu schützen. Aus der Anteilnahme entstehen Formen der Zusammenarbeit (Kooperation). Durch Jobsharing entsteht ein neuer Naturraum der biologischen Vielfalt.

Mehr Infos: www.das-bienenhaus.de

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten