Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Bringen Sie Botschaften des Deutschen Kinderschutzbundes unter die Leute

Wuppertal , Deutschland

Bringen Sie Botschaften des Deutschen Kinderschutzbundes unter die Leute

Fill 100x100 default

MENSCHENSKINDER! ist das Magazin des Deutschen Kinderschutzbundes in NRW. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Kinder einen möglichst guten Start ins Leben bekommen können. Mit steigender Nachfrage brauchen wir für Spenden für die Vertriebskosten.

N. Vergin von Deutscher Kinderschutzbund Landesverband NRW e.V. Nachricht schreiben

Wie bekommen Kinder einen möglichst guten Start ins Leben? Das ist eine der Fragen, mit denen wir uns als Deutscher Kinderschutzbund (DKSB) beschäftigen. Antworten darauf gibt es viele – doch die müssen auch bei den Eltern ankommen. Und genau da setzt MENSCHENSKINDER! an, das Magazin des Deutschen Kinderschutzbundes in Nordrhein-Westfalen

MENSCHENSKINDER! will Mütter und Väter leicht und auf unterhaltsame Weise erreichen. Beim Blättern durch das Heft erfahren sie, wie ihr Kind gesund isst, wie es an Entscheidungen angemessen beteiligt werden kann und was die Familie in der Freizeit unternehmen kann. MENSCHENSKINDER! spart aber auch „ernste“ Themen nicht aus, zum Beispiel das Recht auf gewaltfreie Erziehung oder wie Kinder gut mit einer Trennung ihrer Eltern umgehen können. 

Das für die Leserschaft kostenlose Magazin liegt zum Mitnehmen in den Praxen von Kinder- und Jugendärzten in Nordrhein-Westfalen aus und bringt wichtige Botschaften und Themen des Deutschen Kinderschutzbundes an die Eltern – auch an diejenigen, die Informationen und Hilfsangebote in besonderer Weise brauchen. 
 
Das Feedback von Kinderärzten und Kinderschützern ist seit der Erstausgabe vor mehr als drei Jahren ungebrochen gut und die Nachfrage kontinuierlich gestiegen. Mit dem Erfolg und der wachsenden Anzahl an Nachbestellungen stoßen wir finanziell an unsere Grenzen, sodass wir auf Unterstützung von Dritten angewiesen sind. Vor allem bei den Vertriebskosten des Magazins, das in einer Auflage von 40.000 Heften erscheint, brauchen wir finanzielle Unterstützung in Form von Spenden.

Das Magazin ist auch online zu lesen - und zwar hier.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140